Software

TechNet wird abgeschafft

Ab 31. August 2013 gehört das TechNet-Abo der Geschichte an

Extreme Bad News für die Administratoren auf dieser Welt! Microsoft hat die Auflösung des TechNet Abos bekannt gegeben. Das TechNet Abo war eine feine Sache für alle Techniker, welche sich einfach einmal unverbindlich eine Software ansehen wollten. Für 200 Euro gab es einen Zugang zur TechNet, über welche man jegliche Software herunter laden und für Testzwecke installieren konnte. Schon in den vergangenen Jahren hat Microsoft dieses System immer weiter zurück gefahren und man konnte zum aktuellen Stand nur noch 3 Testlizenzen verbraten. Zu den Anfangszeiten gab es noch so viele Lizenzen wie man für seinen Test benötigt hat! Doch scheinbar wurde das System ausgenutzt und Microsoft hat die Limitationen eingeführt. Fand ich persönlich nicht wirklich schlimm, denn mit 3 Lizenzen sollte jeder Admin ohne Probleme zurecht kommen. Jetzt neigt sich die TechNet dem Ende zu – jedoch gab Microsoft an, dass der Entschluss nicht wegen Lizenzmissbrauch zu Stande kam, sondern ein neues Angebot für ITler kommen soll, welches sogar kostenlose Evaluierungsmöglichkeiten anbieten soll.

Wenn ich ganz ehrlich bin, glaube ich persönlich nicht daran, dass das neue System ein vergleichbarer Ersatz zur TechNet werden wird. Wirkliche Alternativen zur TechNet gibt es leider bislang auch nicht, da das MSDN-Abonnement keinen vollständigen Zugriff auf alle Software ermöglicht und das Action Pack nur begrenzte Installationen zu lässt. Zusätzlich zu diesen Nachteilen gesellt sich der höhere Preis der Alternativen. Für das Action-Pack muss 320 Euro und für das MSDN Abo muss ca. 750 Euro gezahlt werden.

TIPP: Wer noch ein TechNet Abo haben möchte oder sein Abo verlängern kann, sollte dies noch bis zum 31. August erledigen. Bestehende Jahresverträge bleiben bis zum Ende der Laufzeit bestehen. 

 

TechNet-wird-geschlossen


Tags:

  • technet ersatz
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button

Send this to a friend