Software

Videokonferenz – so habt ihr immer einen aufgeräumten Desktop

Kennt ihr das auch – ihr habt eine Videokonferenz und irgendwann heißt es – könntest Du nicht mal schnell die Datei XYZ freigeben oder Deinen Bildschirm teilen? Ähhm ja – kann ich – Problem ist nur – der Desktop ist doch meine Ablage und dort gibt es unter Umständen auch vertrauliche Informationen zu sehen – oder es geht einfach niemanden etwas an, was ihr am Desktop liegen habt. Genauso verhält es sich auch im normalen Büroalltag, wenn Euch wieder mal jemand über die Schultern schaut! Doch wie löst man das Problem? Ihr könntet nun sagen – yo – dann geh ich halt mittels Rechtsklick auf den Desktop, wähle dort den Punkt „Ansicht“ aus und dort im Menü dann den Punkt „Desktopsymbole anzeigen“. Fertig! Dies ist richtig! So habe ich es auch immer gemacht, wenn ich z.B. eine Präsentationen gehalten habe. Aber so wirklich praktisch ist es nicht!

Vor allem bei spontanen Aktionen und es ist richtig aufwendig, wenn man dann doch was vom Desktop braucht, ist dieser nicht direkt greifbar und genau deshalb legt man die Files und Dateien ja dort hin. Unterm Strich habe ich bei mir gemerkt – zu umständlich …also macht man es nicht so und dann wenn man einen sauberen Desktop benötigt, ist dies bestimmt nicht clean! ;)

Doch ich habe eine echt saubere Lösung gefunden, welche zur jeder Zeit einen perfekten leeren Desktop anzeigt und dieser wieder zum normalen „vollen“ Desktop wird, wenn man ihn benötigt.

Um dies zu erreichen, gibt es das kleine Tool „AutoHideDesktopItems“!

Den offiziellen Download vom Auto Hide Items gibt es hier!

So sieht das Tool dann aus, wenn es gestartet ist:

AutoHideDesktopIcons – sorgt für einen sauberen Desktop

Doch was macht nun dieses kleine Tool, wenn es gestartet wurde?
Es blendet einfach nach einer einstellbaren Zeit (hier z.B. 13 Sekunden) alle Icons am Desktop aus. Führt man dann eine bestimmte Interaktion aus, z.B. einen Links- oder Rechtsklick oder einen Shortcut über die Tastatur, werden die Icons wieder eingeblendet. Alles richtig einfach und richtig komfortabel. Der Desktop bleibt danach so lange eingeblendet, so lange man auf diesem arbeitet. Wird keine Interaktion darauf ausgeführt, zählt der Timer herunter und nach der eingestellten Zeit werden alle Desktop-Symbole wieder ausgeblendet.

Fazit:
Kleines Tool mit großer Wirkung! Wer wie ich ein Desktop-Icons-Problem hat, sollte dieses Tool einfach mal testen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Send this to a friend