Hardware

Microsoft Wireless Display Adapter V2 im Test

Bevor es los geht, sollten wir einmal kurz die Frage klären, wozu wir überhaupt einen Wireless Display Adapter benötigen! Dieser kommt immer dann zum Einsatz, wenn der Screen eines Laptops auf einen größeren Bildschirm oder Beamer übertragen werden soll. Die Übertragung findet dabei über WLAN statt und kann parallel zu einer bestehenden Internet-Verbindung genutzt werden. 

Und so funktioniert es: 
Der Wireless Display Adapter aus dem Hause Microsoft kommt mit zwei Enden daher! Das eine Ende kommt in die Buchse für HDMI und der zweite Anschluss ist ein USB Stecker, welcher am TV oder am Monitor eingesteckt wird. Bei vielen Endgeräten findet man diese Anschlüsse in direkter Nähe und benötigt keine weiteren Verlängerungen oder einen Anschluss an das Stromnetz. Strom bezieht dieser Adapter nämlich über den USB Port des Fernsehers oder des Gerätes in welches er gesteckt wird. Ist kein USB Anschluss vorhanden, kann der Adapter einfach mittels USB Ladegerät mit Strom versorgt werden. Dieses ist jedoch nicht mit im Lieferumfang dabei. 

Doch was ist alles in der Packung enthalten? 
Im Grunde nur 2 Dinge! Der Wireless HDMI Adapter und eine Verlängerung für HDMI. Warum ist diese Verlängerung mit dabei? Nun, bei einigen Endgeräten sind die HDMI Ports etwas schmal ausgelegt und der doch etwas größere Stick passt dann nicht in die Buchse. Dieses Problem löst die schmälere Mini-HDMI-Verlängerung. 

Die Inbetriebnahme ist relativ einfach! 
Einstecken und im Grunde kann es dann auch schon los gehen! 

ACHTUNG! 
Ich würde Euch aber empfehlen den Stick erstmal auf das aktuelle Patchlevel zu bringen und die Einstellungen dafür zu tätigen. Dafür müssen wir uns im Store folgende App herunter laden: 

Microsoft Wireless Display Adapter

Hier für man zuerst das Update durch, vergibt danach einen sprechenden Namen und kann die Übertragung noch zusätzlich per Passwort schützen, damit nicht jeder wild drauf los streamen kann. 

Gut, das war es dann auch schon mit der Einrichtung. 
Dann können wir das System einfach mittels Benachrichtigungs-Zentrale verbinden. Alternativ könnt ihr jedoch auch die [Windows-Taste]+[p] gleichzeitig drücken und könnt die Systeme darüber verbinden. 

Wie gut ist die Übertragung von PC zum Wireless Display Adapter? 
Die Übertragung funktioniert gut, wenn man ein paar Punkte beachtet! 

– Display Auflösung des übertragenden Gerätes sollte nicht über Full HD liegen, sonst beginnt die Ausgabe zu ruckeln. 

Tipp: 
Ich nutze den Display Adapter als zweiten Monitor und fahre diesen mit Full HD an, so kann man den Hauptmonitor auf den hinterlegten Einstellungen weiter bedienen.

– Distanz zwischen Abspielgerät und Ausgabegerät sollte nicht zu groß sein. 

Bei einem HD Stream – zum Beispiel bei einem Video würde ich einen Abstand von 5 Meter nicht überschreiten. Sonst stockt das Bild immer mal wieder. Vor allem, wenn es zu schnellen Hell-Dunkel-Wechsel kommt. 

Beachtet man diese Punkte, kann in guter Qualität ohne Ruckler gestreamt werden. Videos übertragen – Präsentationen zeigen – alles kein Problem. 

Allerdings – sollte man nicht daran denken, diese Übertragung zum Spielen von Games zu verwenden! Denn die Latenz zwischen Laptop / PC und Ausgabe am Display beträgt gefühlt zwischen einer halben oder gar ganzen Sekunde! Dies geht beim Spiel spielen leider gar nicht. 

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, dass der Wireless Adpater genutzt werden kann. Das zu streamende Endgerät muss Miracast senden können. Dies können primär nur PCs mit Intel Chipsätzen. Zumindest wird es so verkauft. Angeblich soll es auch möglich sein, mittels Registry-Hack ein AMD Geräte zum Streamen zu bringen. Wegen fehlender Endgeräte konnte ich dies jedoch nicht testen. Android Smartphones benutzen für die Wireless-Bild-Übertragung ebenfalls dieses Protokoll. Apple Endgeräte bleiben hier außen vor. Es gibt zwar auch Apps für das iPhone, welche Miracast unterstützen, aber die wollten alle nicht so recht sauber funktionieren. Mein letzter Test ist allerdings schon ein paar Tage her. Vielleicht hat sich hier auch schon etwas getan. Wenn jemand eine tolle Micacast iPhone App empfehlen kann, der möchte dies doch bitte über die Kommentarfunktion tun! 

Fazit: 
Wenn es darum geht auf einem Ausgabegerät Medien wieder zu geben oder Filme ab zu spielen, so funktioniert dies mit dem Microsoft Wireless Display Adapter V2 wunderbar. Alles was eine zeitnahe Interaktion erfordert – wie es zum Beispiel beim Gamen der Fall ist, kann man mit dieser Übertragungsmethode bzw. dieser Hardware vergessen. 

Microsoft Wireless Display Adapter (2. Version, Adapter zur kabellosen Bildschirmübertragung)

Preis: EUR 47,90

Bewertung:
von 0 Kunden

50 gebraucht & neu verfügbar
ab EUR 44,08


Jetzt bei Amazon kaufen

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button

Send this to a friend