Wissen

Microsoft DNS – Massen Import Einträge über Liste – Batch

In einem Microsoft DNS Server sollen viele Einträge auf einmal hinterlegt werden. Um nicht jeden Eintrag per Hand und der Clicki Bunti Oberfläche tätigen zu müssen, zeigen wir Euch hier in Import Verfahren über eine Batch Datei. Was man dabei beachten muss und wie man am einfachsten diese Import Datei erstellt, wollen wir Euch in diesem Beitrag erklären. Doch bevor wir damit anfangen, schauen wir uns solch einen Import-Befehl an, damit ihr wisst, was dort alles vorhanden sein sollte.

Hier der Befehl, welcher einen Eintrag am DNS Server vornimmt:

dnscmd Domaincontroller.NAME (oder %LOGONSERVER%) /recordadd Zonen.NAME Hostname A IP-Adresse

dnscmd – ist der Befehl welcher für die DNS Verwaltung zuständig ist.

Domaincontroller.NAME – der DNS Name des DCs – statt dessen Namen, könntet ihr hier auch die Variable %LOGONSERVER% setzen. Dann wird der Servername gezogen von dem ihr den Befehl aus startet.

/recordadd – wie der Name schon vermuten lässt – der Parameter für den Input der Datensätze.

Zonen.NAME – die Domain – in welche der Eintrag gesetzt werden soll.

Hostname – der Name des Clients welcher eingetragen werden soll

A – der Typ welcher eingetragen werden soll. Hier Typ „A“ ein ganz normaler Host Eintrag für eine Maschine / PC oder ähnliches Endgerät.

IP-Adresse – die IP welche für den Hostnamen hinterlegt werden soll.

Dies könnte dann richtig ausgefüllt wie folgt aussehen:

dnscmd dc1-firma /recordadd eintrag.local pc1-name A 10.10.10.10

So, damit hätten wir die Grundlagen und den Befehl dafür geklärt.

Jetzt müssen wir nur noch an die Batch mit den vielen Einträgen kommen.
Diese bereiten wir einfach in Excel zu.

Tabelle um DNS Import Batch zu erstellen

Dies speichert ihr nun als *.CSV Datei am besten in der MS-DOS Variante ab. Dann habt ihr „;“ zwischen den einzelnen Werten. Diese CSV Datei öffnet ihr nun mit dem Texteditor und nutzt dort die Suchen und Ersetzen Funktion!

Ersetzt nun alle „;“ mit einem Leerzeichen “ “ !
Nun hab ihr alle Befehle untereinander stehen und könnt das *.CSV File nun einfach aus *.bat speichern!

Diese Datei kopiert ihr nun auf den gewünschten Server und startet es an!

Fertig! Alle DNS Einträge werden nun hintereinander gesetzt!

Batch Befehl – DNS Einträge importieren

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button

Send this to a friend