News

Angela Merkels Smartphone von USA angezapft?

Obama bestreitet dies bedingt!

Frau Merkel scheint derzeit ziemlich sauer zu sein, denn wie sie erfahren musste gibt es Hinweise darauf, dass das Mobiltelefon von US-Diensten überwacht wird. Zu der aktuellen Lage hat sich der Regierungssprecher Steffen Seibert mit folgenden Worten geäußert:

Die Bundeskanzlerin habe in einem Telefonat mit US-Präsident Obama am Mittwoch deutlich gemacht, “dass sie solche Praktiken, wenn sich die Hinweise bewahrheiten sollten, unmissverständlich missbilligt und als völlig inakzeptabel ansieht.

Des weiteren sollte man die Freudschaft achten und daher auf eine Überwachung der Kommunikation eines Regierungschefs verzichten. Ansonsten wäre solch ein Lauschangriff als gravierender Vertrauensbruch zu werten. Darüber hinaus möchte Merkel eine Aufklärung über den Gesamtumfang der Abhörpraktiken der US-Behörden.

Auf diese Anschuldigungen hat sich nun Barack Obama persönlich gemeldet, kann aber die Anschuldigungen scheinbar nicht vollkommen außer Kraft setzen. Er äußert sich zu dieser pikanten Sachlage nur mit den Worten, dass das Smartphone derzeit nicht überwacht wird und man dies auch in der Zukunft nicht überwachen werde.

Über eine mögliche Überwachung in der Vergangenheit gab es keine Rückmeldung von Obama, zumindest keine, welche wahrscheinlich für die öffentlichen Medien bestimmt war.

[Quelle TV-RTL]

Merkel

 

[Quelle: Bundesregierung – Bergmann Guido]
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Close

Send this to a friend