Software

Testbericht Kaspersky Anti-Virus 2011 Limited Edition – Virenscanner Sonderangebot!

Virenscanner im Test: Kaspersky Anti Virus 2011 Limited Edition

Kaspersky gehört zu den führenden Anbietern zu den Themen Security und Antivirus Produkten. In diesem Test wollen wir uns den Virenscanner dieses Herstellers in der kleinsten Ausführung etwas genauer ansehen. In der kleinsten Variante deshalb, weil diesen Basisschutz – egal von welchem Anbieter jeder besitzen sollte. Was den Kaspersky Anti-Virus zudem für diesen Kurz-Test interessant machte, ist die Limited Edition des Virenscanners! Denn wie viele Rechner habt ihr zu Hause stehen? Bestimmt mehr als ein System! Und genau hier setzt die Limited Edition an! Eine Lizenz für 3 Rechner nutzen! Derzeit zum Sonderpreis für 19,95 Euro! Wie ich finde ein faires Angebot!

Die Installation
Bei der Installation des Antivirus Produktes hat man zwei Möglichkeiten – zum einen eine benutzerdefinierte Installation oder eine automatische Einrichtung der Sicherheitssoftware. Ich habe mich hier für die automatische Installation entschieden, da dies auch zu 95 Prozent der Nutzer tun werden.
Ablauf der Installation:

Kaspersky-Install-1

Kaspersky-Install-2

Kaspersky-Install-3

Kaspersky-Install-4

Kaspersky-Install-5

Kaspersky-Install-6

Wie man an diesen Screenshots sehr gut sehen kann, ist die Installation recht schnell erledigt! Ein paar mal auf “Weiter” klicken, den Neustart bestätigen, das System schüttelt sich etwas nach dem Neustart – die Fertigstellung bestätigen und schon ist Euer System geschützt.

Genau hier kommt es nun auch zum Punkt, holla – was ist denn nun passiert! Mein Desktop schaut so verändert aus! Das lag wohl daran, dass der Virenscanner eigenständig die Gadget-Leiste für Minianwendungen aktiviert hatte und dort seinen Status anzeigte und dies in einer Größe, welche man wirklich nicht übersehen konnte!

Kaspersky-nach-Install-10

Gut, ist nun nicht so schlimm – und vielleicht gibt es ja auch Leute welche auf solche Dinge stehen – ich hätte mir jedoch zur Aktivierung eine kleine Rückfrage gewünscht!

Jetzt ist der Virenscanner aktiviert und verrichtet im Hintergrund seinen Dienst! Was mich sehr positiv überrascht hat, war die Tatsache, dass der User nicht sofort nach der Installation mit diversen PopUps konfrontiert wird, welche ihn auffordern zahlreiche Programme und Funktionen des Rechner zu erlauben oder zu verbieten! Denn genau das ist der Punkt an dem Otto Normalbürger genervt reagiert und vielleicht unbewusst Einstellungen tätigt, welche die spätere Nutzung des PCs erschweren!
Der Kaspersky Antivirus klingt sich ohne großartige Konfiguration in das System ein und arbeitet sauber im Hintergrund.

Die Geschwindigkeit
Der Scanner aus dem Hause Kaspersky arbeitet sauber im Hintergrund und “gefühlt” sind keine Geschwindigkeitsunterschiede zu erkennen. Selbst bei einem Anforderungs-Full-Scan, kann man noch vernünftig mit dem PC arbeiten. Eine Integration in den Internet Explorer ist ebenfalls vorhanden – wer sich jedoch schnell im Netz bewegen möchte, wird durch den eingebauten Phishing Dienst, welcher die URLs vor Auslieferung checkt etwas ausgebremst. Je nach Seite kann sich der Aufruf einer URL bis zu einer halben Sekunde verzögern. (PlugIn für Firefox ist ebenfalls vorhanden – andere Browser habe ich nicht getestet!)

Erkennung von Schadsoftware
Erkennt das System eine vermeintliche Schadsoftware, so wird der Anwender in der Basiskonfiguration gefragt, was er nun tun möchte. Diese Aufforderung ist so gestaltet, das auch ein normaler Anwender versteht was er nun tun sollte. Von Kaspersky werden durch den proaktiven Schutz auch Programme gefunden, welche unter Umständen eine Gefahrenquelle sein könnten, jedoch nicht müssen. Bei mir im Test wurde z.B. das Programm Cain und Abel gefunden, welches von sowohl für gute als auch böse Zwecke verwenden kann. Auch hier frägt das System nach, bevor es weitere Schritte mit der Datei unternimmt oder eben auch nicht!

Zusätzliche Features:
Hier haben mir besonders gut die Schwachstellensuche für den PC und die einfache Erstellung einer Notfall-CD gefallen! Gut – seien wir mal ehrlich, wenn ein PC so verseucht ist, dass die Notfall CD zum Einsatz kommen muss, sollte der Anwender schon genaueres Wissen über sein System besitzen.

Kaspersky-Tools-12

Nichts desto trotz finde ich es positiv, dass die CD so einfach über die Oberfläche erstellt werden kann! Ebenfalls hat mir die Schwachstellensuche für den PC sehr gut gefallen! Anwender können hier selbst ihr System auf mögliche Schwachstellen untersuchen lassen und gefundene Probleme mit Knopfdruck beheben lassen! Hat etwas von diesen Tuning-Tools – nur ohne die Möglichkeit sein System total zu verbiegen!

Kaspersky-Schwachstellensuche-11

Fazit:
Kaspersky Anti-Virus ist meiner Meinung nach ein guter Schutz für alle Anwender, welche auf einfache Art und Weise ihren Rechner schützen wollen ohne sich Gedanken zu den Einstellungen machen zu müssen. Ein günstiger Basis-Schutz für alle Anwender.

Was beinhaltet die Kaspersky Anti Virus 2011 Suite?

– Proaktiver Echtzeit-Schutz vor Viren und Malware
Dieser Schütz Euch direkt bei der Arbeit mit dem System vor Schädlingen!

– Automatische Scans und Updates
Ein veralteter Virenschutz ist wohl vergleichbar mit keinem Schutz, daher sorgt Kaspersky selbstständig für aktuelle Virendefinitionen

– Schwachstellen-Analyse des Betriebssystems
Zeigt Euch falsche und riskante Einstellungen im System und kann diese bei Bedarf automatisch beheben.

– Schutz vor Identitätsdiebstahl durch virtuelle Tastatur und Anti-Phishing Komponente
Meldet Euch, wenn Auffälligkeiten am System statt finden.

– Windows Gadget für schnellen Zugriff auf Schutzstatus und wichtige Funktionen
Eigenes Symbol in der Gadget-Bar bei Windows 7 und Vista

Wer sich nun denken sollte, na – so viel Schutz ist dies aber auch nicht, der sollte sich einmal die großen Brüder des Virenscanners ansehen, welche zum Teil wirklich interessante Funktionen bieten – jedoch meiner Meinung nicht unbedingt notwendig sind.
Hier ein Produktsheet für den Vergleich:

funktionsvergleich

Wollt ihr den Schutz von Kaspersky selbst testen:
Hier könnt ihr Euch eine 30 Tage Demoversion herunter laden:
Kaspersky Anti Virus
Limited Edition jetzt zum Sonderpreis von 19,95 statt für 49,95 kaufen!

AnitVir LimEd Blog Textlink


Tags:

  • cain und abel vieren verseucht
  • antivirus testbericht
  • kaspersky geschwindigkeit
  • www softwaremonster com/de/tools-security-tuning-a
  • kaspersky antivirus 2011 desktop ampel
Tags

Related Articles

2 Comments

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close

Send this to a friend