Hardware

UE MegaBoom – Test des großen BlueTooth Lautsprechers

Über den kleinen Bruder UE Boom 2 habe ich Euch gerade in einem anderen Beitrag berichtet. …und wenn ich ehrlich bin, müsste ich eigentlich den Testbericht einfach kopieren und hier wieder einfügen, denn im Grunde ist der Megaboom nur ein vergrößerter UE Boom 2, welcher einfach ein wenig mehr Spaß im Bass machen soll. Ob dies auch der Fall ist, werde ich Euch hier im Test berichten. Doch bevor ich Euch das erzähle, komme ich zuerst auf die Basics.

Fangen wir auch hier wieder mit der Größe, Haptik und Optik an.
Der UE MEGABOOM hat mit 877 Gramm ein ganz ordentliches Gewicht und auch die Abmessungen ca. 23 x 8 cm sind schon eine ganz nette Größe, die zwar noch problemlos in den Rucksack passt, aber bei dem man die Größe dann auch merkt. Dennoch ist er noch gut zu transportieren. Der MegaBoom besitzt das UE typische Design, welches eine Mischung aus Moderne und alt bekannten Formen ist. Der Lautsprecher liegt noch gut in der Hand und lässt sich bedingt durch die großflächigen Tasten und die „Klopf“-Gesten prima bedienen.

Gestensteuerung:
Ein Tap –> Musik stoppen –> nochmals tappen –> Musik startet wieder! Doppel-Tab –> Lied überspringen

Besonderheiten des UE Megaboom

Wasserdicht
Der Ultimate Ears Lautsprecher darf für bis zu 30 Minuten auf einen Meter getaucht werden. D.h. Regen oder ähnliche Witterung spielt für den UE BT Speaker keine wirkliche Rolle.

Klinkenstecker
Für Leute die Audioausgabegeräte nutzen wollen, welche über keine BT Verbindung verfügen. Oder für Leute, welche keinen draht zu den neumodischen Verbindungsmethoden haben

Stativgewinde
Möchte man mit den Megabooms …ich sag jetzt mal eine professionelle Beschallung umsetzen – was durchaus machbar ist, kann solch ein Gewinde durchaus nützlich sein. Denn ein Lautsprecher über den Köpfen der Zuhörer hat viel weniger Einbußen in der Lautstärke.

Smartphone App
Equalizer, Wecker …andere Lautsprecher …bis zu 150 Stück miteinander verlinken. Musikverwaltung – alles ist über die durchdachte App möglich. Ein das Ein und Ausschalten über „Remote“ ist damit möglich. Hier hätte ich übrigens noch eine Verbesserung für die App! Denn ich würde mir wünschen, das Timeout für die automatische Abschaltung selbst zu definieren. Denn stehen die Lautsprecher zu lange ohne Nutzung herum, werden diese automatisch abgeschalten. Dies kann bei einer Beschallung, wie ich sie etwas weiter oben angesprochen habe durchaus zum Problem werden.

Tipp:
Schickt einfach entweder einen ganz leisen und tiefen Brummton zum Lautsprecher oder ein Silent-Signal – dann könnt ihr die automatische Abschaltung überlisten.

Double Up Lock
Zwei Megabooms lassen sich auch ohne App miteinander verbinden. Um dies zur realisieren, geht man wie folgt vor:
– Primären MegaBoom –> BT Taste und Plus Taste gleichzeitig drücken
– Sekundärer MegaBoom –> zweimal hintereinander die BT Taste betätigen

Akkulaufzeit
Mit der Akkulaufzeit lag der UE Megaboom zum Marktstart unangefochten auf Platz 1. Inzwischen hat die Konkurrenz jedoch aufgeholt und so kann der Megaboom nicht seine Führung halten. Angegeben ist der Lautsprecher mit 20 Stunden. Aber dieser Wert wird unter normalen Bedingungen nicht erreicht. Ich sage mal so unter realistischen Bedingungen sind so um die 15 Stunden drin. Gibt man Vollgas (volle Lautstärke) bricht die Akkulaufzeit dann auch auf 10 Stunden zusammen. Was aber immer noch eine ordentliche Hausnummer ist.

Auch der Megaboom kann geladen und gleichzeitig genutzt werden. Benötigt aber auch eine gewisse Basisladung zum Start. Ladedauer ca. 3 Stunden.

Soundqualität
Die Soundqualität ist beim Megaboom ok und er bringt deutlich mehr Volumen im unteren Bereich als der UE Boom 2. Aber man darf kein Bassmonster erwarten. Der 360 Grad Sound wirkt gut und auch bei diesem Modell gilt – ab ca. 3/4 Leistung wird der Klang etwas unsauber. Aber glaubt mir – ihr werdet überrascht sein, wie viel Druck aus diesem kleinem Lautsprecher kommt.

Negative Punkte: 
USB und Klinke befinden sich am Boden und der Lautsprecher muss bei der Nutzung am Kopf stehen. Auch bei diesem Modell kann es passieren, das ein fremdes Micro-USB Kabel nicht passt. Sollte man unbedingt testen, bevor man in den Urlaub fährt.

Fazit: 
Der UE Megaboom sollte ursprünglich für knapp 300 Euro über den Ladentisch gehen. Zu diesem Kurs hätte ich gesagt …yo …kann man muss man aber nicht unbedingt. Inzwischen liegt der Marktpreis jedoch …wenn man etwas schaut bei 115 Euro. Und für diesem Preis bekommt der Speaker eine Kaufempfehlung von mir! Robust, Wasserdicht …Laut …und noch mit etwas Bassfundament. Recht viel mehr kann man sich für knapp 100 Euro nicht wünschen. Wer bereit ist …noch mehr Platzeinbußen hin zu nehmen …und nochmals 100 Euro drauf legen kann, der sollte sich vielleicht den Markt nochmals ansehen, denn inzwischen gibt es schon gute Geräte von alternativen Herstellern – welche mehr Klang oder mehr Bass bieten – dafür aber vielleicht nicht wasserfest sind. Der UE Megaboom ist für mich derzeit der beste Preis / Leistungs Favorit, in dieser Größenklasse, am Markt.

Ultimate Ears Megaboom Bluetooth Lautsprecher (wasserdichter 360°-Sound) Lavarot

Preis: EUR 160,20

Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
von 966 Kunden

100 gebraucht & neu verfügbar
ab EUR 79,99


Jetzt bei Amazon kaufen

 

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close

Send this to a friend