Hardware

Testbericht Apple TV schwarz

Test der neusten Generation von Apple TV

Wer auf einem schicken Flachbild-TV Filme, Musik und Fotos abspielen will, die auf dem PC gespeichert sind, oder wer sich die neuen Filme in HD-Qualität aus der Online Videothek anschauen will, der liegt beim Apple TV goldrichtig. Es ist nämlich ein Zusatzgerät, das man per HDMI mit dem eigenen Fernseher verbindet.

So kann man Fotos, Filme, Fernsehsendungen, oder Musik per WLAN vom PC oder aber aus dem Internet an das TV-Gerät streamen und anschauen. Verglichen zum Vorgänger sieht das schwarze Kasten komplett anders aus – es ist circa 80 Prozent kleiner, verfügt aber über keine Festplatte mehr, was die lautlose Arbeit ermöglicht. Von innen überzeugt Apple TV mit dem Prozessor Apple A4. Was absolut neu ist, ist das Betriebssystem, denn es ist auf iOS umgestimmt worden. Schon beim ersten Starten bemerkt man die einfache intuitive Menüführung, die auch die komplette Navigation bestimmt, denn ganz egal, was man damit auch machen will, die Bedienung ist typisch Apple – sehr einfach und sehr funktionell.

Was kann der AppleTV eigentlich so?
Das Können des kleinen Gerätes zeigt sich schon beim Menü, denn da kann man die Filme aus dem Apple-Store leihen Im Internet surfen und sich verschiedene Inhalte anschauen, wie Flickr, Youtube, MobileMe, Podcast und Internet Radio. Man kann sich auch die Inhalte vom PC oder Mac im Heimnetz anschauen, wenn auf denen iTunes läuft. Die Oberfläche ist sehr unkompliziert. Apple TV wird über eine einfache, dünne Fernbedienung mit 7 Tasten gesteuert. Die Führung ist sehr einfach, deswegen vermisst man auch keine weiteren Tasten, was aber fehlt, sind mehrere Funktionen. Apple TV kann nämlich beim abspielen der Filme oder der Musik keine Lautstärke regulieren. Wenn man auf dem Steuerkreuz nach oben oder unten drückt, kommt man nur zum Signal-Ton. Das ist definitiv ein Fehler, den sich Apple nicht leisten sollte.

Das neue Apple TV kann nur die Inhalte präsentieren, die sich direkt von Apple über einen iTunes-Account beziehen können – deswegen kann man hier nur mit den kostenpflichtigen Leihfilme was anfangen. Wenn die Bilder mit Apples Cloud MobileMe oder Flickr synchronisiert werden, kann man auch die eigenen Fotoalben auf dem Apple TV zeigen und man kann gut Internet Radio hören. Für jeden Musikgeschmack ist so etwas dabei, egal ob man Pop, Rock, oder sogar Klassik mag – die Auswahl der Sender ist riesengroß. Mit dem Programm iTunes klann man mit der Funktion Privatfreigabe auf die eigene Mediathek zurückgreifen. Ob der neue Apple TV sinnvoll ist oder nicht, da sind die Meinungen der Fans und Anti-Fans sehr weit auseinander, wie man es laut den verschiedenen Foren nachlesen kann. Einige meinen, das Gerät ist ein Rückschritt, wieder andere sagen, Apple hat damit einen großen Fortschritt gemacht. Diejenigen, die die erste Generation kennen, können die auch behalten, auch wenn die nicht weiterentwickelt wird. Doch der vorteilhafte multimediale Entertainment-Centers wird den Kunden nicht weggenommen. Apple TV ist vor allem etwas für diejenigen, die gerne in der Freizeit vor dem TV abhängen und danach ein wenig Musik hören wollen, denn egal wo in der Wohnung man sich befindet, kann man dies tun. Doch als Neukäufer sollte man sich überlegen, ob es den Preis, obwohl es nicht allzu teuer ist, wert ist, denn nur um ab und an die Filme oder eine TV Sendungen aus iTunes-Angebot zu gucken, ist auch dieses Geld weggeworfen. Man kann zwar die Mediathek über die Black-Box am TV oder an dem Radio genießen, doch es braucht immer einen Mac im Hintergrund am laufen, um die Inhalte beizusteuern. Über den Micro-USB Port erfolgen hier nur die Servicedienste, die sich aber nicht gerade für die Endverbraucher eignen. Damit kann man aber leider keine externe Festplatte betreiben. Auch die Möglichkeit, DVDs wiederzugeben, kann man bei Apple TV auch nicht finden, denn der integrierte USB-Anschluss ist nur für die Servicezwecke geeignet und lässt keine externe Festplatte an sich anschließen. Die Filme kann man nur über die HDMI-Schnittstelle ausgeben, wobei die Auflösung bei maximal 720p, liegt. Die Kodierung ist dabei völlig egal. An der Bildqualität kann man aber nicht meckern, denn alles wird ruckelfrei wiedergegeben.

Gespaltene Meinungen
Wer keine Zeit oder keine Lust hat, in die Videothek zu gehen, um sich Filme auszuleihen, ist das neue Apple TV eine gute Alternativ, denn es handelt sich um eine sehr einfache Möglichkeit, sich Filme auszuleihen und anzugucken. Wenn man dazu noch iTunes auf dem Rechner am Laufen hat, kann man auch die eigenen Inhalte auf den Fernseher bringen. Doch die Leute, die iTunes nicht verwenden, können mit dem Apple TV nicht gerade viel anfangen, denn es handelt sich um einen reinen Streaming-Client, der iTunes-bedingt ist und bietet deswegen nur eine sehr geringe Formatvielfalt an. Der Apple TV zeigt sich noch viel zu verschlossen. denn man kann nicht mal eine Festplatte anschließen, um die Dateien auszutauschen. Bei der ersten Generation konnte man da die Fähigkeit mit Hilfe einer gehackten Software ersetzen, was auch bei der zweiten Generation schon der Fall ist, denn mit ein paar geschickten Griffen kann man es entsperren. Doch dabei muss man schon wissen, was man tut, deswegen kann es nicht einfach jeder. Was man sehr vermisst, sind die Apps, denn bei einem Gerät, das auf iPad-Hardware basiert, würde man erwarten, dass es die Apps abspielen kann. Das einzige, was dabei ein Hindernis sein könnte, ist die Steuerung, die sich auf Touchscreen-Geräte ausrichtet, doch auch das lässt sich durch den Bluetooth-tauglichen Netzwerkchip im Apple TV lösen, denn so kann man den Magic Trackpad als Steuerung nutzen.

Wer die eigene Videothek zeitgemäß gestalten will, ist beim neuen Apple TV nicht verkehrt, denn man kann sich nirgendwo anders so schnell und einfach die Filme ausleihen, obwohl das Angebot noch leicht beschränkt ist. Da man in Kürze die Erweiterung der Airplay um Videofunktionen erwartet, wird es bald möglich sein, all die Apple-Geräte sehr schnell an die TV-Bildschirme weiter zu reichen, deswegen freut man sich auf die bald kommenden Software-Updates für das Apple TV. Viele User wünschen sich die Möglichkeit, Filme und Musik von Netzwerkfestplatten streamen zu können, um nicht ständig den Computer bei sich haben zu müssen, denn es ist einerseits viel einfacher und anderseits für mehrere Benutzer erhältlich.


Tags:

  • ist apple tv sinnvoll
  • appletv
  • apple tv 3 filme abspielen nur wenn pc
  • wie kann ich über apple tv radio hören
  • apple tv mehrere user nutzen
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button

Send this to a friend