Security

Statista wird Opfer eines Hackerangriffs

Diebstahl von Kundendaten wird nicht ausgeschlossen!

Wieder hat es eine bekannte Firma erwischt! Heute ist Statista Opfer von Hackern geworden. Statista ist ein Dienst, der über so gut wie jedes Thema eine Statistik erstellt! Was war der teuerste Weltkrieg? Welche Kommunikationsmittel ist derzeit am günstigsten? Welches sind die beliebtesten Tiefkühlprodukte? Statista hat die Antwort auf diese Fragen! Einen Teil dieser Statistiken kann man kostenlos einsehen, für den Großteil muss man bezahlen. Wie auch immer, jedenfalls ist genau dieser Dienst einem Angriff zum Opfer gefallen, bei dem man nicht ausschließen könnte, dass Emailadressen und die Passwörter entwendet worden sind.

Zwar wurden die Passwörter verschlüsselt, doch eine MD5 Verschlüsselung die man bis zum Ende des Jahres 2013 eingesetzt hat, gilt halt nicht für so unknackbar und kann leicht mit den entsprechenden Tools entschlüsselt werden. Die betroffenen User sollten eigentlich schon per Emails informiert worden sein. Natürlich gilt auch hier wieder, wenn ihr die gleiche Emailadressen / Passwort Kombination bei anderen Diensten genutzt habt, solltet ihr diese umgehend ebenfalls ändern, bevor noch ein weiteres Unglück passiert.

Auf  Twitter ist weiterhin zu lesen, dass der Datenschutzbeauftragte und der Staatsanwalt über den Einbruch schon informiert wurde.

Statista-Logo

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close

Send this to a friend