Lexikon

Sockenpuppen – was ist das?

Sockenpuppen – ein neuer negativer Trend im Netz?

Wenn der Begriff „Sockenpuppe“ fällt, denken die meisten Leute an ein, aus einem Socken gebasteltes Kinderspielzeug. Dies ist sicherlich auch eine Bedeutung dieses Wortes. Doch in der Sprache des World Wide Web, dem so genannten Netzjargon, bedeutet dieses Wort etwas völlig anders. Die so genannte „Sockenpuppen“ gibt es dort zum Beispiel in Foren und Communities. Im Grunde sind Sockenpuppen schlicht und einfach nur gestohlene, erfundene oder auch kopierte Identitäten, die Diskussionen im Internet beeinflussen sollen. Der Begriff Sockenpuppe bedeutet im Grunde einfach Multiaccount, also übersetzt schlicht und einfach Mehrfachanmeldung.

Es gibt in vielen Foren, Blogs, Communities und auch Spielen, User die nicht nur einen Account haben, sondern gleich mehrere. User können ihre Meinung dadurch mit mehreren Accounts posten, was für andere Betrachter nicht ersichtlich ist. Für die meisten Benutzer, die von der diskutierten Materie nicht das Expertenwissen haben, erscheint es logisch, dass wenn so viele Leute einer Meinung sind diese Meinung ja nicht vollständig fehl sein könne. Sie schließen sich der Mehrheit an und propagieren damit auch manche Unwahrheiten weiter im Internet.
Genau dies, ist allerdings das Ziel von Sockenpuppen.

Man muss sich das so vorstellen, das Internet ist in der heutigen Zeit eines der meist genutzen Kommunikationsmittel. Dieses Kommunikationsmittel wird zum einen von fast allen Altersklassen und zum anderen auch auf der ganzen Welt verwendet. Eine so breite Masse an Lesern und Usern ist mit keinem anderen Kommunikationsmittel dieser Welt auch nur ännähernd zu erreichen.
Sockenpuppen nutzen dies für die Verbreitungen von Meinungen und die Beeinflussung von Diskussionen in allen möglichen Bereichen.

Wie die Unruhen und Aufstände in der arabischen Welt bewiesen haben, wird auch bei politischen Konflikten heute sehr gerne das Internet als Kommunikationsmittel verwendet. Plattformen wie Facebook und Twitter ermöglichen schnell und einfach Absprachen.

Auch die Vereinigten Staaten haben inzwischen die Sockenpuppen für ihre politischen Propagandamaßnahmen entdeckt. Laut Medienberichten wurde vom Pentagon eine Software bestellt, mit der sich die Meinung im Internet manipulieren lassen soll. Das Militär der USA spricht dabei sogar von einem so genannten Cyber-Krieg, für den die USA nicht genügend gerüstet sein sollen. Medienberichten nach zu urteilen, wurde bereits letzten Sommer eine Ausschreibung getätigt, bei der das US-Militär nach einem Unternehmen gesucht habe, welches zum Zwecke der „Persona Management Software“ ein Programm erstellen sollte. Diese Software sollte es Anwendern möglich machen, mehrere Identitäten im Netz zu pflegen, und so im Dienste der Politik der Vereinigten Staaten Stimmung zu machen und deren politische Ziele zu propagieren.
Nach Berichten amerikanischer Medien wurde der Auftrag nun zum Preis von 2,7 Millionen Dollar vergeben. Die kalifornische Firma „Ntrepid“ habe dafür den Zuschlag erhalten und soll nun dem amerikanischen Militär die Möglichkeit liefern über gefälschte Identitäten Nachrichten in den Nahen Osten zu senden und dadurch die Stimmung dort zu beeinflussen. Selbstverständlich auch in der dementsprechenden Sprache.

Das Gefährlichste daran ist, dass sich mit diesem Programm und auch allgemein durch diese Sockenpuppen nicht nur friedliche Aussagen propagieren lassen. Beispielsweise haben die USA als Begründung der Notwendigkeit dieses Programmes aufgeführt, dass dies zur Verteidigung ihres Landes notwendig sein solle. Die Befürchtungen gehen eher in die Richtung das, wenn diese falschen Identitäten denn doch auffallen sollten, die Stimmung ganz ganz schnell ins Gegenteil umschlagen und sich durch diesen „Identitätenklau- und fake“ eine höchst brisante Situation entwickeln könnte.

Das Fazit des Ganzen ist auf jeden Fall für jede Person, die sich im Internet in Blogs, Foren und auch Communities bewegt, nicht alles zu glauben was man liest. Man sollte sich über alles Gedanken machen und Aussagen hinterfragen, bevor man am Ende wirklich selbst noch im wahrsten Sinne des Wortes zur „Sockenpuppe“ wird, in dem man Meinungen, die von diesen Accounts in die Welt gesetzt wurden, weitergibt.


Tags:

  • was ist hsockenpuppe
  • Wie werden Sockenpuppen in elitären Strickkreisen genannt?
  • sockenpuppen im internet
  • twitter sockenpuppen
  • efundene identität im netzjargon
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close

Send this to a friend