Fun

Show me your Tits in CSS

CSS Porn – eine etwas andere Art Pornografie zu verstecken! ;)

Gerade bin ich bei Twitter über einen Link gestolpert, welchen ich Euch nicht vorenthalten möchte! Auf dieser Webseite gibt es sozusagen nackte Tatsachen zu sehen – welche in CSS gecodet – versteckt worden sind. Ich beherrsche zwar auch die wichtigsten Befehle von CSS, aber so etwas habe ich noch nicht gesehen!

So gibts das halb nackte Mädel zu sehen:
1: Internetbrowser öffnen
(Firefox benutzen!! Mein IE mag das Spielchen nicht wirklich!)
2: Link eingeben – http://fichtre.net/yop.html
(Seite ausladen lassen)
3: STRG und A gleichzeitig betätigen

Mädel bewundern! ;)
Hättet ihr gedacht, dass das passiert?
Wie funktioniert der Zauber? Muss ehrlich gestehen, ich hatte noch keine Zeit, mir die Funktion näher anzusehen! Fand nur den Effekt sehr nice! ;)

Also wenn jemand eine Info hat, wie man so etwas erstellt, dann bitte hier Posten!!

..ach und hier ..für alle die nur den IE haben! ;)

css_girl-tits


Tags:

  • ascii titts
  • yojeur titts
  • show me youer titts
  • show me your tits
  • show your tits

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

  1. Zu 1., es geht nicht nur im Firefox sondern auch im Chrome, Chromium, Opera, Safari und das sowohl in allen Windows Varianten als auch MAC. Es ist also günstiger du schreibst, es geht in allen Browser AUSSER den IE. Wobei die IE 9 Developer Preview kann das vielleicht auch schon.

    Zur Technik dahinter, es gibt keine.
    Schau einfach in den Code, es sind über 100 verschiedene Farben in CSS definiert und die Buchstaben bekommen die Farben zugeordnet. Ein elendig langer Code.
    Die Technik wie der Code überhaupt entstanden ist, das ist das interessante. Aber auch nicht schwer zu machen. Das lässt sich aber selbstverständlich nicht am Quelltext nachvollziehen.

    Aber schon ne interessante Sache, zumal ich die heut auf Arbeit entdeckt hab. Locker das verkrampfte Stressfeeling etwas auf ;)

  2. @Hannes
    So viele Browser brauch ich doch nicht! ;) Glaube ja kaum, dass das Bild per Hand entstanden ist, also muss es ein kleines Tool geben, welches die Farben in den Code umsetzt, ähnlich wie bei den ASCII Bildern, welche sich ja immer noch großer Beliebtheit in der Warez-Scene erfreuen.
    Das ganze Bild hat mich etwas an die Qualität früherer Strip-Poker Programme erinnert! Also ..so ganz früher, als ich noch richtig jung war! ;)

  3. Stimmt, dieses Flair kommt da etwas auf ^^
    Ich glaube so ein Programm zu schreiben kann nicht so schwer sein. AutoIt kann die Farbwerte eines Pixels auslesen, so könnte man also ein Bild nehmen und AutoIt mit einer Schleife Pixel für Pixel durch das Bild gehen lassen. Für jeden ausgelesenen Farbwert wird eine CSS Klasse geschrieben, falls diese noch nicht existiert.
    Das zuweisen der Klassen zu einem Text… gut, das wäre der kniffligere Part.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Send this to a friend