Handy

Nokia stellt Lumia 925 vor

Bessere Cam und dünner und leichter als sein Vorgänger

Gestern hat Nokia das Lumia 925 auf der Pressekonferenz in London vorgestellt und ich muss gestehen, das neue Smartphone kann sich wirklich sehen lassen. Über die Größe und das Design eines Smartphones kann man ja streiten, aber ich bin kein wirklicher Fan von diesen Plastikbombern welche nur mit einer Handtasche transportiert werden können – genau hier setzt das Lumia 925 an. Elegantes Design mit Metall-Rahmen und die Abmessungen nicht zu übertrieben.

Hier ein kurzer Ausflug in die technischen Details:

Display: 4,5 Zoll
Länge: 129 mm
Breite: 70,6 mm
Höhe: 8,5 mm
Gewicht: 139 Gramm

Das Display setzt auf de AMOLED Technik auf, bietet ein Seitenverhältnis von 15:9 und eine Pixeldichte von 334ppi bei einer Aktualisierungsrate von 60Hz. Beim Display-Glas kommt geformtes Corning Gorilla Glass in der Version 2 zum Einsatz.

Bei den Sensoren und der verbauten Technik kommt wohl so ziemlich alles zum Einsatz, was man derzeit als Standard bezeichnen könnte.
– WLAN abgn
– NFC
– BlueTooth 3.0
– Micro-USB
– AV Out
– zahlreiche Sensoren (Umgebungslicht, Lagesensor, Beschleunigungssensor, Näherungssensor, Magnetometer, GPS)

Das Gerät arbeitet mit einen Qualcomm Snapdragon S4 Prozessor mit einem Dual-Core Kern mit 1,5 GHz. Der RAM Speicher liegt bei 1GB und wird ergänzt mit dem Massenspeicher von 16GB. (Sondermodelle mit 32GB soll es angeblich auch geben) Betrieben wird das Smartphone über einen 2000 mAh Akku, welcher nicht vom Anwender selbst gewechselt werden kann.

 

nokia_lumia_925_color_range

[Bildquelle: Nokia]

Die Kamera wurde in diesem Modell nochmals überarbeitet und soll nun laut Aussage von Nokia noch bessere Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen schießen. Die Sensorgröße der Hauptkamera beträgt 8,7 Megapixel und arbeitet mit einer Brennweite von 26mm und einer Blende von 2.0. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 100 bis ISO 3200. Die Reichweite des Dual-LED-Blitz gibt Nokia mit 3m an. Natürlich sind mit dieser Cam auch Videoaufnahmen im Full HD Format möglich. Dabei wird mit einer Videofrequenz von 30 Bildern pro Sekunde gearbeitet.

Die Frontkamera bietet dem Nutzer eine Auflösung von 1,2 Megapixel und arbeitet im Weitwinkelmodus.

 

Das Lumia 925 soll voraussichtlich im Juni am deutschen Markt erscheinen und zu einem Preis von 599 Euro erhältlich sein.

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Send this to a friend