Hautpseite / Handy / Siemens is back – Gigaset Smartphone vorgestellt

Siemens is back – Gigaset Smartphone vorgestellt

Gigaset Mobile Europe hat scheinbar beschlossen, dass der Smartphone Markt – doch ein interessanter Markt sein könnte und steigt wieder ein! Die älteren unter Euch werden die Siemens Smartphones sicherlich noch kennen, welches damals richtig gut und zum Teil auch richtig innovativ waren. Wenn ich mich noch richtig erinnere brachte Siemens damals eines der ersten Handy mit Farbdisplay auf den Markt und beim ersten Klapphandy bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, aber da war Siemens jeden Falls auch ganz vorne mit dabei! Dann gab es irgendwie totales Chaos, die Handysparte wurde so weit ich mich noch erinnern kann an BenQ verkauft und verschwanden auch kurz danach von der Bildfläche!

Aus waren die Diskussionen wer wohl das bessere Handy hatte – NOKIA oder Siemens! Ja, es gab früher wirklich einmal eine Zeit, in der diese beiden Hersteller den Markt gespalten haben. fg …ich gehörte übrigens zur Nokia Fraktion – obwohl ich die Siemens-Geräte echt nicht übel fand! 😉

Egal – vorbei sind die alten Zeiten! Siemens meldet sich zurück und bringt unter der Marke Gigaset, welche viele wohl bei sich im Wohnzimmer stehen haben ein aktuelles Smartphone auf den Markt! Dabei können sich die technischen Daten echt sehen lassen, aber auch die Optik ist wirklich gelungen. Wobei ich ja ganz ehrlich sagen muss, irgendwie werden die Smartphones sich in letzter Zeit immer ähnlicher und man hat keine Ahnung mehr, wer von wem Dinge abkupfert! 😉 Aber welche Möglichkeiten hat man schon bei einem rechteckigen Display!

RICHTIGSTELLUNG:
Wie es scheint im mir hier ein Fehler unterlaufen!
Siemens hat die Sparte schon vor vielen Jahren zu einem großen Prozentsatz abgestoßen und so weit ich herausfinden konnte hält das Unternehmen jetzt nur noch ca. 20 Prozent. Doch auch hier bin ich mir nicht zu 100 Prozent sicher mit den unterschiedlichen Firmenstrukturen, die sich Rund um Gigaset gebildet haben.

Gigaset-ME-Smartphone

Egal – wie auch immer! Das Gigaset Smartphone weißt jedenfalls alle aktuellen Features auf, die man heutzutage benötigt und sogar noch etwas mehr! Denn an Sensoren wurde so ziemlich alles integriert, was der Markt so bietet! Von den ganz normalen Sensoren bis hin zum Entfernungsmesser und zum UV und Puls-Messer! Gerade der UV-Messer ist mir bislang noch nie unter gekommen! Darüber hinaus gibt es natürlich einen Schrittzähler, einen IR Sensor zur Steuerung Eures TVs und einen Fingerprint Reader mit dem ihr das Gerät vor unbefugten Zugriff schützen könnt.

Sieht man sich die ganzen Werte so an, kann man nur sagen – das Gigaset ME könnte ein tolles Smartphone sein! Was es wirklich kann, muss sich in der Praxis zeigen!

Kann Gigaset den Markt erobern? 
Fakt ist, das Smartphone kann von den technischen Daten her mit den anderen Flagschiffen von Samsung, Apple und Co. mithalten. Das Problem ist – die technischen Werte sind heute nicht mehr alles! Denn selbst die billigen Smartphones laufen schon ziemlich rund und sind für viele Nutzer mehr als ausreichend! Was allerdings ein wirklicher Pluspunkt für das Gigaset werden könnte ist die indirekte Auslegung für Business-Leute! Denn neben den technischen Spielereien unterstützt das ME so ziemlich jedes Netz und bietet einen DUAL-SIM Slot! Genau dieser ist gerade bei einigen Reiselustigen ein wichtiger Punkt und könnte kaufentscheidend sein – zumindest noch so lange es keine Flatrates für China und die USA gibt.

Wo aber Gigaset richtig punkten könnte ist bei der deutschen Gründlichkeit! 
Denn bislang schafft es kein Anbieter von Android Phones zeitnah Software-Updates für seine Endgeräte zur Verfügung zu stellen und so ist man mit Samsung, HTC und Co. teilweise viele Wochen mit unsicheren Smartphones unterwegs, bis die Anbieter es schaffen ein Update zu veröffentlichen, welches diverse Sicherheitslücken schließt! Das geht ja mal gar nicht und genau hier könnte sich Gigaset einen guten Namen machen! Ich glaube der Service am Kunden ist in der heutigen Zeit nicht zu unterschätzen und könnte in naher Zukunft zum Kaufkriterium werden.

Ich bin wirklich gespannt, wie Gigaset seine Smartphones an den Mann oder die Frau bringen wird und ob die Welt reif für einen neuen Smartphonehersteller ist, welcher das Label „Made in Germany“ trägt.


Tags:

  • sehen wir noch siemens Smartphone

Über EPICENTER

Martin Straub auf Google+

Interessant

Powerbank – auf was kommt es beim Kauf an?

Da bei mir gerade der Kauf einer neuen Powerbank ansteht, habe ich mir Gedanken darüber …

3 Kommentare

  1. nur so als Anmerkung: Gigaset hat schon seit 2008 nichts mehr mit Siemens zu tun und befindet sich seit 2013 im Besitzt von dem chinesichen Investor Pan Sutong 😉

  2. Danke für die Info. Ich habe eine Richtigstellung in den Beitrag eingefügt. Wie ich heraus finden konnte, hält wohl Siemens noch 20 Prozent am Mutterkonzern. Falls die Infos im Netz stimmen. Aber um das richtig zu beurteilen bin ich zu wenig im Finanzwesen unterwegs.

  3. Eigentlich eines von vielen, ich bin seit Jahren ein User von Samsungs „Note“ reihen, – wäre schön gewesen, wenn da jemand weitermacht. Wieviel Bloatware dann da drauf ist, werden wir sehen- die Samsung Geräte sind nur noch gerootet erträglich…

Kommentar verfassen

Send this to a friend