Wissen

iPad Meldung – Text sieht möglicherweise nicht wie gewohnt aus

Schriftarten Fehlen im Dokument unter iOS

Die Word-App ist meiner Meinung nach eine wirklich prima Sache, doch kann es auch dort zu Problemen kommen, welche oben im Dokument angezeigt werden. In diesem Fall kommt es zum Problem mit den verfügbaren Schriftarten, denn das iOS System verfügt nicht über alle Schriftarten, welche man vielleicht in seinen Dokumenten verwendet hat. Ein gutes Beispiel ist hier z.B. die Schriftart Segoe UI, welche sich mehr oder weniger zu einer Hauptschriftart unter Windows gemausert hat. Öffnet man nun ein Dokument mit dieser Schriftart am iPad, taucht oben in der Anzeige ein Hinweis mit folgendem Inhalt auf:

Text sieht möglicherweise nicht wie gewohnt aus, da in dieser Datei nicht zur Verfügung stehende Schriftarten verwendet werden.

 

iPad-Schriftarten

 

Dies ist jedoch wirklich nur als Hinweis zu verstehen, denn die Schriftarten, welche unter iOS nicht zu Verfügung stehen, werden einfach durch andere Schriftarten ersetzt. Dies ist jedoch sehr unproblematisch, da diese nicht verändert werden. D.h. wenn ihr am Dokument arbeitet, dann seht ihr zwar nicht die richtige Schriftart, jedoch wird diese im Word-Dokument mit abgespeichert. Dies bedeutet, öffnet ihr dann irgendwann das Word File wieder unter Windows, so sehen alle Schriften wieder so aus, wie sie ehemals gespeichert wurde.

INFO: Auf der Oberfläche wird auch die gerade aktive Schriftart angezeigt, welche im Word für das iPad „grau“ hinterlegt ist, wenn diese nicht richtig angezeigt werden kann.

Kann man dieses Problem beheben?
Nein, das Betriebssystem von Apple ist ein geschlossenes System. Schriftarten können leider nicht einfach installiert werden.

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Close

Send this to a friend