Wissen

Plesk – Seite nicht sicher – ungültiges Zertifikat aktiv

Heute ist mir ein komisches Problem unter gekommen. Ohne eine Veränderung auf der Webseite oder im Plesk System, sind die Nutzer auf einmal ausgeblieben. Als ich mir dann die Webseite genauer ansehen wollte, wurde mir der Fehler sofort präsentiert. Oben in der Browserleiste stand in dicken roten Lettern „Nicht sicher“ – zusammen mit der Warnung, dass die Webseite evt. nicht sicher ist, blieben die Besucher der Seite natürlich fern. Ich habe mich dann auf die Suche nach dem Problem gemacht und als erstes die Gültikeit des Zertifikates im Plesk Panel gecheckt. Aber hier war alles im grünen Bereich! 

Gut, dachte ich mir – dann installierst ein neues Zertifikat – dann wird es schon wieder gehen – aber weit gefehlt – auch dies brachte keine Besserung. 

Bis ich dann auf die einfache Idee kam zu checken, welches Zertifikat denn eigentlich ausgeliefert wird und siehe da – Plesk lieferte nicht mein Zertifikat für die gewünschte Domain aus, sondern irgendein Plesk Zertifikat, welches als Default hinterlegt war. 

Rechtsklick auf die Meldung und Eigenschafen anzeigen

Doch wie kann man das „Default Certificate“ wieder auf das eigentliche Domain Zertifikat umbiegen?! Ich habe viel getestet, von dem ich mir gedacht habe, es könnte vielleicht helfen! 

Schritt 1: Dienst neu starten 

ps aux | grep -v grep | grep sw-cp
kill -9 ID-WELCHE-ANGEZEIGT-WIRD
systemctl restart sw-cp-server.service
Plesk Dienst neu starten

Brachte bei mir keine Besserung – könnte aber helfen, wenn ein System sich verläuft. 

Alternativ dazu – falls ihr keine Rechte dazu habt, Server einfach neu starten! 

Schritt  2: Problem mit dem Webserver
Eigentlich würde man meinen, ein Neustart des Servers oder des Dienstes würde alle Fehler beim Ausführen beheben, doch leider war dies nicht der Fall und ich habe mich etwas im System herum geklickt und kam irgendwann einmal auf die Idee – das NGINX Webserver, welche in Plesk primär als Proxy arbeitet unter der Domain-Einstellung zu deaktivieren und siehe da, der Fehler war verschwunden! 

Damit war der Fehler schon mal etwas eingegrenzt. Das komische war eben nur, ich hatte keine Veränderungen am System gemacht – aber gut, alle Einstellungen und Optimierungen, welche ich per Hand getätigt habe heraus genommen, aber dies hatte nicht so wirklich einen Einfluss auf die Funktion des NGINX Webservers  – dieser lieferte immer noch das Plesk Zertifikat aus. 

Dann kam ich auf die Idee den NGINX Server einfach einmal komplett zu deaktivieren: 

PLESK
–> Tools und Settings 
–> Server Management
–> Services Management
–> Reverse Proxy Server (nginx) deaktivieren 
——-> Webseite wurde wieder richtig angezeigt
–> Reverse Proxy Server (nginx) aktivieren
——-> Webseite wurde immer noch richtig angezeigt

Ich habe zwar nicht so wirklich begriffen, was das Abschalten und danach das Anschalten anders gemacht hat, als ein Server-Reboot – aber das System hat danach wieder ohne Probleme funktioniert. 

 

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close

Send this to a friend