Wissen

WordPress – Gutenberg Editor – Aktualisieren gescheitert

Erstellt man mit dem Gutenberg Editor einen neuen Betrag im WordPress Backend System und das System möchte entweder automatisch den gerade erstellten Beitrag speichern oder man betätigt selbst den „Speichern“ Button, taucht oben im Editor ein rotes Fenster auf in dem der Schriftzug prangt – „Aktualisieren gescheitert“. Springt man dann auf die Übersicht der erstellten Beiträge zurück, kann es zwar einen gespeicherten Entwurf geben, aber alle Änderungen, welche getätigt worden sind, sind dort nicht enthalten. 

So sieht die Meldung im Browser aus: 

Aktualisieren gescheitert

Doch was kann man tun, wenn dieser Fehler auftritt? 
Das Problem an diesem Fehler ist – er kann so einige Gründe haben! 

Dinge welche man testen kann: 

Alle Plugins deaktivieren und auf das Default Theme umschalten. 
Es ist bekannt, das der Gutenberg Editor hin und wieder mit Sicherheits-Tools und Plugins Probleme hat, da der Editor über eine Schnittstelle von WordPress läuft, welche von diesen Tools gerne geschlossen wird. Auch Plugins, welche eigene Felder erstellen und diese nutzen, können hin und wieder Probleme bereiten. 
Bei mir verursachte z.B. WP Fastest Cache das Problem! Wurde der Cache deaktiviert, waren die Fehler auch verschwunden. 

Probleme mit https / http
Checkt bitte, ob Eure Webservereinstellungen und die Einstellungen in WordPress sauber gesetzt sind und überall die Domain mit HTTPS gesetzt ist. 
WordPress Backend –> Einstellungen –> Allgemein

Probleme mit Permalinks
Auch hier stolpert der Gutenberg Editor gerne mal drüber! Hin und wieder hilft es, wenn man unter ..
WordPress Backend –> Einstellungen –> Permalinks 
…die Struktur einmal auf ID zurück stellt – speichert – und dann die gewünschte Permalinks-Anzeige wieder aktiviert. 

Probleme mit Browsern
Hier bin ich noch nicht ganz hinter das Problem gestiegen, aber wie es scheint, gibt es Probleme mit Cache-Daten aus dem Browser. Denn tritt der Fehler auf und löscht man dann den Browser Cache, ist der Fehler wieder verschwunden. Besonders gerne passiert mir dies unter Chrome. Der Edge Browser von Microsoft funktioniert dagegen im Grunde immer ohne Probleme. D.h. ihr könntet auch einfach einmal einen alternativen Browser testen. 

Der gleiche Fehler kann übrigens auch auftreten, wenn man einen Artikel erfolgreich Veröffentlicht hat. Die Änderungen werden dann zum Teil übernommen, aber die Warnmeldung taucht oben im Editor auf. Beim Classic Editor kommt es zu keinen dieser Fehler. 

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close

Send this to a friend