Wissen

Linux große Dateien finden

Linux Befehl um sich große Files und Verzeichnisse ausgeben zu lassen

Wer hin und wieder mit Linux Servern ohne eine grafische Oberfläche zu tun hat, frägt sich immer mal wieder wo der Speicherplatz hin verschwindet. Um dieses Rätsel zu lösen, möchte ich Euch heute zwei kleine Befehle an die Hand geben mit deren Hilfe man schnell einen Überblick bekommt, wo sich große Dateien im Filesystem befinden. Die Befehle sind so aufgebaut, dass die Ausgabe nach der Dateigröße sortiert wird. Hier im Beispiel werden zuerst die großen Files angezeigt an danach die kleineren Dateien darunter gelistet.

Beim Ausführen der Befehle, kann es zu Beginn zu Fehlermeldungen kommen. Diese könnt ihr jedoch einfach ignorieren. Hier im Beispiel habe ich eine Dateigröße von ca. 100 MB als Grenze für den Scan gewählt.

Der Linux Befehl um große Dateien zu finden:

ls -lahS $(find / -type f -size +100000k)

Hier erfolgt die Übergabe per Variable.

 

Linux-Dateisystem-große-Dateien-suchen

 

Alternative kombinieren wir den ls Befehl mit dem xargs Befehl:

find /-type f -size +100000k| xargs ls -lahS

 

große-Dateien-in-Linux-anzeigen

 

Das Ausgabe zeigt wie man sich denken kann das gleiche Ergebnis. Im Prinzip ändern wir ja auch nur die Art und Weise der Ausgabe!

 

So, damit hätten wir die Dateien behandelt. Kommen wir nun zu den Verzeichnissen.
Über folgenden Befehl kann man sich die größten Verzeichnisse ausgeben lassen:

du -a / | sort -n -r | head -n 10

Hierbei limitiert der letze Parameter die Anzahl der angezeigten Verzeichnisse.

 

Linux-Dateisystem-große-Verzeichnisse-finden


Tags:

  • linux grosse daten filesystem
  • Dateien mit ls sortiert anzeigen lassen
  • linux letze ddatensätzte grosse datei
  • finde große dateien linux
  • linux große dateien finden
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Close

Send this to a friend