News

WhatsApp – Filesharing – jetzt kann jede Datei versendet werden!

Die Deutschen lieben den WhatsApp Messenger, welcher einen Marktanteil von inzwischen fast 70 Prozent besitzt. Vielleicht mit ein Grund, warum der beliebte Messenger immer mehr aufgebohrt wird! Jetzt ist still und heimlich das File-Management aufgebohrt worden, was dem Anwender erlaubt, jede Art von Datei zu verschicken! Und wenn ich sage – jede Art von Dateien, dann meine ich dies auch so!

Ich habe gerade diverse Files getestet und egal, ob es ein …
– Script
– eine URL
– ein MP3 File
– ein Video File
– ein HTML File
-ein *.exe File
oder auch eine *.apk ist, durch welche Programme auf Android Smartphones installiert werden können.

Alles lässt sich jetzt über den Messenger von WhatsApp versenden!

Was auf den ersten Blick ein wirklich tolles Feature ist, könnte natürlich auch im Schritt 2 ausgenutzt werden um Schaden anzurichten! Hier bin ich wirklich gespannt, ob sich durch diese neue Funktion – die Nutzer ein weiteres Sicherheitsrisiko in ihr Smartphone „schicken“!

Nun ja, wie auch immer!
Wenn es so weiter geht, wird die gute alte Email irgendwann einmal ganz ausgedient und durch die Messenger ersetzt werden. Vor allem auch, wenn man sich die maximalen Dateigrößen ansieht. Hier limitieren die Email-Anbieter ihre Kunden zum Teil sehr stark und erlauben nur Dateianhänge zwischen 10 und 25 MB. Da sind die rund 100 MB bei Android Smartphones und die 128 MB bei iOS Smartphones schon eine andere Hausnummer! Selbst übers Web lassen sich noch Files bis zu 64 MB verschicken! Ob man diese maximale Dateigrößen irgendwann noch weiter aufstocken wird, steht wohl in den Sternen. Fakt ist aber wohl – für die Messenger ist dies weniger relevant als für die Anbieter von Email-Diensten, bei denen die Emails meist auf den eigenen Servern liegen. Bei den Messenger-Systemen, dient das eigene Smartphone als Speichermedium.

Wird nun WhatsApp zur Filesharing Plattform? 
Ich denke nicht! Wobei ich mir schon Szenarien vorstellen könnte, wie man diese Funktion ausnutzen könnte. Ob dies jedoch praktikabel ist, sei mal dahin gestellt! Aber End2End Verschlüsselung ist schon eine feine Sache! Wenn man dann noch zu den glücklichen Nutzern zählt, welche im Besitz einer anonymen SIM sind.
Mmmmh, ja – nur ein Gedankenspiel! Wir werden sehen, ob sich in dieser Richtung etwas entwickeln wird.

Und so gehts:
Auf das + drücken um einen Inhalt anzufügen, dann Dokument auswählen und schon könnt ihr alles verschicken, was ihr so am Smartphone dabei habt oder …und nun kommts! Auch was ihr auf der Cloud liegen habt! Bei meinem Versuch, konnte ich direkt aus dem iCloud Drive und dem OneDrive Daten verschicken und diese natürlich dort auch wieder abspeichern. Das Amazon Drive Laufwerk wurde mir zum Verschicken von Daten an dieser Stelle noch nicht angeboten. Aber dies ist wahrscheinlich nur eine zeitliche Frage, bis auch die Unterstützung von Amazons Cloud Dienst zur Verfügung steht.


Tags

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close

Adblock Entdeckt

Bitte unterstütze und in dem Du AdBlock deaktivierst.

Send this to a friend