Wissen

Outlook-geöffnete Dokumente in Anlagen sind schreibgeschützt-Schreibschutz

Öffnet man Dokumente wie Word, Excel oder Powerpoint Files aus einer Outlook Anlage heraus, werden diese schreibgeschützt geöffnet und können nicht direkt weiter verarbeitet werden. Möchte man dann mit dieser geöffneten Datei weiter arbeiten, muss diese zuerst zwischen gespeichert werden. Dieses Verhalten wurde von Microsoft ab der Version 2010 eingeführt und ist die Standardeinstellung. Die Ursache dafür liegt an der Anlagenvorschau, welche in Outlook aktiviert ist und wodurch diese Datei im Hintergrund schon geöffnet ist. Klickt man nun die Datei an um diese im entsprechenden Programm direkt zu verarbeiten, wird der Inhalt nur „Schreibgeschützt“ geöffnet, da die Datei ja schon im Zugriff ist.

Dies sieht dann wie folgt aus:

Doch was kann man tun, wenn man dieses Verhalten ändern möchte?
Es soll ja durchaus Leute geben, die gerne direkt mit den Dateien arbeiten wollen.

Für all jene gibt es in Outlook natürlich ein Stellrad mit dessen Hilfe man die Anlagenvorschau deaktivieren kann.
Dafür müsst ihr an folgende Position navigieren:

–> Datei
–> Optionen

–> Trust Center
–> Einstellungen für das Trust Center

–> Anlagenbehandlung
–> Häkchen bei „Anlagenvorschau deaktivieren“ setzen

Mit „OK“ diese Einstellungen speichern und sich daran freuen, dass die Dokumente aus Outlook heraus nicht mehr Schreibgeschützt geöffnet werden.

 


Tags

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close

Adblock Entdeckt

Bitte unterstütze uns in dem Du AdBlock deaktivierst.

Send this to a friend