Handy

HTC HD2 Testbericht – LEO – das Smartphone

HTC HD2 Test des Smartphones mit dem Codenamem LEO

Wenn ihr diesen Beitrag lest, werdet ihr Euch wohl gerade fragen, ist das HTC HD2 Handy das richtige Smartphone für mich, oder gibt es Punkte wegen denen man es sich besser überlegen sollte, sich dieses Handy zu gönnen. Ich benutze dieses Telefon nun gute 3 Wochen und möchte Euch ein paar Infos weiter geben, welche Euch bei der Entscheidung vielleicht helfen könnten.

Testbericht HTC HD2

Erster Eindruck
Sieht man das Mobiltelefon mit dem Codenamen Leo auf Bildern, so wirkt dieses gar nicht so groß, wie es in Wirklichkeit ist. Liegt es erst einmal in der Hand stellt man schnell fest, gut es es groß, aber noch nicht zu groß. Das Telefon liegt gut in der Hand und wirkt durch seine geringe Stärke und die verwendeten Materialien sehr edel und wertig.

HTC_HD2

Hardware
Hier fällt in erster Linie die 4,3 Zoll große Glasscheibe auf, hinter welcher sich ein Bildschirm mit einer Auflösung von 800×480 Bildpunkten versteckt. Dieser Touchfähige Bildschirm bedeckt einen großen Teil der Frontseite und wird lediglich an der Unterseite durch 5 Hardwaretasten ergänzt, welche einen sehr guten Druckpunkt besitzen. Hinter diesem Megabildschirm ist ein 1GHz Snapdragon-Prozessor verborgen, welcher mit 448 MByte RAM versorgt wird. Der ROM Speicher des Gerätes ist mit 512 MB  leider nicht gerade hoch, kann jedoch mit einer MicroSD Karte beliebig erweitert werden. Hier sollte man auch noch erwähnen, dass der Mark auch noch eine Variante mit 1024 MB ROM zur Verfügung stellt. Des weiteren hat der HTC HD2 alles an Hardware verbaut, was ein Gerät im Jahr 2010 einfach besitzen muss. Hierzu gehören z.B. das GPS System, der Annäherungssensor, der Kompass, die Kamera, eine BlueTooth und WLAN Schnittstelle, ein 3,5mm Audioausgang und Micro USB Schnittstelle über welche das Telefon auch aufgeladen werden kann.

Wie man sieht, HTC hat hier volle Arbeit geleistet und das Telefon mit vielen Hardwarefeatures ausgestattet. Mir persönlich geht hier nur die Frontkamera und ein zweiter Lautsprecher ab. Auf eine Hardwaretastatur kann ich persönlich verzichten, möchte aber erwähnen, dass diese nicht im Gerät verbaut ist.

Bildschirm
Der Bildschirm ist beim HTC Touch HD2 ein wirkliches Highlight.
Hier sag ich nur: 4,3 Zoll WVGA mit einer Auflösung von 800×480 Pixel!! Die 384000 Bildpunkte sorgen für detailreiche Bilder. Ich habe noch nie mit einem Telefon gearbeitet, welches bessere Werte in Kontrast, Helligkeit und Schärfe gehabt hatte. Der Touchscreen arbeitet exakt und sehr schnell, was wohl auch auf die kapazitive Technik zurück zu führen ist. Multitouch wird vom Bildschirm als auch von der Software unterstützt. Eine Ausnahme hierbei ist der vorinstallierte Internet Explorer. Wer beim Internet surfen Multitouch z.B. zum zoomen nutzen möchte, der sollte sich den Opera Mobile Browser nach installieren.

Akku / Laufzeit
Der 1230mAh Akku hat mich wirklich überrascht. Der HTC HD2 ist ja nicht mein erstes Telefon mit großem Display, doch solch ein großes Endgerät hatte ich seit dem MDA3 schon lange nicht mehr! Daher hatte ich so meine Bedenken, dass der Akku nicht recht lange halten würde. Jeden der auch solche Bedenken hat, kann ich beruhigen! Der Akku ist meiner Meinung nach für die Größe des Gerätes echt spitze!
Hier mal ein paar Beispielwerte:

Normale Nutzung:
2 Emailkonten jede Stunde abrufen
1 Stunde Telefonieren
20 SMS / Emails
30 Minuten Internet surfen
2 Stunden Messenger im Hintergrund laufen lassen und ab und an eine Nachricht schreiben
Wetter, Facebook, Twitter – alle 2 Stunden
Akkulaufzeit ca. 2 bis 3 Tage

Erhöhte Nutzung:
2 Emailkonen jede Stunde abrufen
1 Stunde Telefonieren
150 SMS Emails Messenger Nachrichten
1 Stunde Internet surfen
Wetter, Facebook, Twitter – alle 2 Stunden
6 Stunden Messenger
HTC HD2 Akkulaufzeit: ca. 1 Tag

Hardcore-Test:
Video ansehen
1 Film von ca. 2 Stunden – normale “Internet”-Qualität 700MB oder 1400MB – AVI File – Bildschirm auf volle Helligkeit – Audioausgabe über Kopfhöher
Akkuverbrauch ca. 70 Prozent eines vollen Akkus
(Das schafft mein Netbook nicht! ;) )

Musik hören
Je nach Nebenanwendungen, welche man noch am Telefon laufen hat, 6 bis 8 Stunden.

GPS
Das GPS System arbeitet schnell und zuverlässig.
Satfix unter freiem Himmel: ca. 5 bis 10 Sekunden
Satfix im Auto oder leicht überdachter Gegend ca. 10 bis 20 Sekunden
Satfix in neuer Umgebung / neues Land: ca. 60 Sekunden
Zur Navigation verwende ich derzeit Garmin XT, welches mit der internen Software super klar kommt. Da ich diese Navigations-Software auch auf meinen anderen Endgeräten genutzt habe, kann ich einen direkten Vergleich z.B. zum Nokia N97 ziehen und muss sagen, das HTC ist bei der Straßenführung gefühlt noch einen Tick besser. Satfix in Gebäuden war dafür mit dem N97 etwas besser.

Telefon / Internet
Der Handyempfang des HTC HD2 ist etwas über dem Durchschnitt und ich hatte noch nie wirkliche Probleme damit. Hatte zwar auch schon Endgeräte welche bessere Empfangsleistungen hatten, aber wie ich oben schon sagte das HTC liegt auf jeden Fall über den Durchschnitt.
Zur Sprachqualität ..mmh, gut ..diese Überzeugt mich nicht wirklich. Wobei ich mir hier nicht ganz schlüssig bin, ob der etwas unsaubere Sound vom verbauten Lautsprecher kommt oder das Telefon diesen erzeugt. Über eine Freisprecheinrichtung ist die Sprachqualität meiner Meinung nach etwas besser. Würde ich hier Schulnoten vergeben, bekäme das Telefon eine 3+.  Bei der Internetnutzung kann ich dem Gerät dann jedoch eine 1- geben. Der Seitenaufbau ist wahnsinnig schnell und wäre der Bildschirm noch etwas größer, würde man wohl fast keinen Unterschied zum “normalen” Rechner bemerken. Gute Netzabdeckung ist natürlich eine Voraussetzung! Ziehe ich einen direkten Vergleich vom UMTS Stick zum HTC als Modem an einem Laptop ist die Kombination aus Laptop und HTC LEO minimal langsamer. Aber dieser Unterschied ist wirklich zu vernachlässigen.

Kamera
Verbaut wurde hier eine 5 Megapixel Cam mit einem Dual-LED Blitz. Das Handling der Digicam ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, hat man jedoch erst einmal den Dreh raus, funktioniert die Cam zuverlässig und ohne größere Probleme. Hin und wieder fixiert der Autofocus etwas unsauber, aber das erkennt man sehr schnell am riesigen Display und kann dann den Autofocus nochmals auslösen. Die Funktion den Autofocus per Touchscreen auf eine bestimmte Stelle im Bild zu fixieren finde ich sehr genial gelöst.

Testbilder habe ich für Euch auch ein paar geschossen, damit ich die Bildleistung selbst bewerten könnt.

Testbild 1: heller Tag, Flughafen – durch ein Flughafenfenster auf das Rollfeld fotografiert.

HTC HD2 - Testbild - Tag aus Fenster

Testbild 2: Nahaufnahme in einem Flugzeug, bei normaler Innenbeleuchtung

HTC HD2 - Testbild - Nahaufnahme

Testbild 3: Nachtaufnahme aus dunkler Umgebung heraus

HTC HD2 - Testbild - Nacht

Die Bilder sind nicht gestellt, und spontan aus dem Leben heraus entstanden. Die Qualität hierbei kann sich wirklich sehen lassen!
Diverse Spielereien und Effekte welche direkt über die Kamera gesteuert werden sind nicht möglich. Einstellungen können nur bei den normalen Bildparametern verändert werden, wie z.B. Weißabgleich, ISO-Werte, Qualität usw.

Sound / Audio
Der verbaute Lautsprecher ist scheiße, wenn ich das mal so deutlich ausdrücken darf! Dies fängt bei der gewählten Einbauposition (Rückseite) an und hört bei der Soundqualität auf. So lange man die Lautstärke nicht über 50 Prozent regelt, ist die Musikqualität noch ok und erträglich, auch wenn hier die höhen schon sehr grell wiedergegeben werden. Dreht man den Lautstärkeregler jedoch mehr als 50 Prozent hoch, ist von Musikgenuss nicht mehr zu reden. Das ganze System klingt dann, als würde der Lautsprecher an einer Blechtrommel montiert sein. Der Montageplatz ist meiner Meinung nach auch nicht optimal gewählt, denn liegt das Gerät auf einer nicht glatten Oberfläche kommt es zu extremen Lautstärke und Soundverlusten.
Benutzt man den HTC HD2 als “Walkman” über die mitgelieferten Kopfhörern, erlebt man ein wirklich tolles Sounderlebnis!!

Software
Die Software ist ein Thema für sich und hat mir schon ein paar Stunden “Freude” bereitet. Im Hintergrund läuft hier ein Windows Mobile System 6.5, welches durch den Hersteller HTC mit etwas Zusatz-Software ins Jahr 2010 portiert worden ist. Auf den ersten Blick eine super Oberfläche, fingerfreundlich und wahnsinnig performant! Ja man hat schon fast das Gefühl, das Gerät würde sich mit jedem Befehl spielen! Soweit so gut! Doch möchte Einstellungen tätigen, welche man nicht jeden Tag benötigt, merkt man sehr schnell, genau an dieser Stelle hat das pimpen mittels der HTC Software ein Ende und man landet auf der guten alten Windows Mobile Oberfläche mit Windows 3.1 Feeling bei der Fingerfreundlichkeit wohl eher ein Fremdwort ist. Es funktioniert – ok – aber wenn ich schon ein hübsches Styling für ein altes System entwerfe wäre es wünschenswert gewesen, wenn dieses bei A angefangen und bei Z geendet hätte. Nicht schön, aber man kann damit leben und mit etwas Zusatzsoftware oder einem gemoddeten ROM fühlt sich das ganze noch etwas besser an. Das ist eben das geniale an Windows Systemen, diese kann man sich einfach so hin biegen, wie man es gerne hätte! Dies kostet zwar Zeit aber danach hat man ein System, welches genau auf die eigenen Bedürfnisse angepasst ist.

Sonstiges
mmmh, was fällt mir nun noch so spontan ein!

WLAN – gute Empfangsqualität – benötigt manchmal ein paar Sekunden, bis das Netz automatisch erkannt wurde und die Verbindung steht.

BlueTooth – funktioniert super und arbeitet auch ohne Probleme mit Freisprecheinrichtungen oder Headsets zusammen.

Tethering – ist schon eingebaut und kann ohne Problem genutzt werden

Fazit:
Der HTC HD2 (Leo) überzeugt durch Geschwindigkeit, man kann förmlich die Power des Gerätes spüren. Ob als Fun- oder Business-Gerät, der HTC HD2 ist für beide Einsatzzwecke sehr gut geeignet und ich würde ihn weiter empfehlen. Die oben angesprochenen negativen Punkte trüben zwar etwas das Gesamtbild, sind aber nicht so schlimm im täglichen Umgang mit dem Gerät. Ein “Daumen hoch” von mir für dieses Gerät.

Technische Daten:
Abmessungen:
1_HTC_HD2_Size_DE

2_HTC_HD2_Display_DE 

Gewicht:
157 Gramm inkl. Akku

Display:
Kapazitiver Touchscreen
Auflösung: 480 x 800 Pixel (WVGA)

Betriebssystem:
Windows Mobile Professionell mit HTC Sense

Gewicht:
157 Gramm

Speicher:
ROM: 512 MB
RAM: 448 MB
Speichererweiterung: microSD™-Speicherkarte (SD 2.0-kompatibel)

Netzabdeckung:
Europa:
HSPA/WCDMA: 900/2100 MHz
GSM: 850/900/1800/1900 MHz

Asien-Pazifik-Region:
HSPA/WCDMA: 900/2100 MHz
GSM: 850/900/1800/1900 MHz

Prozessor:
1 GHz Snapdragon™-Prozessor

Internet
Browser: Opera Mobile™

3G:
Bis zu 7,2 Mbit/s für DownloadBis zu 2 Mbit/s für Upload
GPRS: bis zu 114 kbit/s für Download
EDGE: bis zu 560 kbit/s für Download
Wi-Fi®: IEEE 802.11 b/g

Stromversorgung und Akku1
Akku: Lithium-Ionen-Akku
Kapazität: 1230 mAh
Sprechzeit:
WCDMA: bis zu 320 Minuten
GSM: bis zu 380 Minuten

Standby-Zeit:
WCDMA: bis zu 390 Stunden
GSM: bis zu 490 Stunden

Videowiedergabe: bis zu 8 Stunden
Audiowiedergabe: bis zu 12 Stunden

Modem-Funktionen:
Internetzugriff über USB oder Bluetooth
Wi-Fi Router

Bluetooth:
Bluetooth® 2.1 mit Enhanced Data Rate
Unterstützte Profile: A2DP, AVRCP, BIP, BPP, DUN, FTP, GAP, GOEP, HFP, HID, HSP, OPP, PAN, PBAP, SAP, SPP

Kamera:
5-Megapixel-Farbkamera
Autofokus
Doppel-LED-Blitzlicht

Anschlüsse:
3,5-mm-Audioanschluss
Standard Micro-USB-Anschluss
(5-poliger Micro-USB 2.0-Anschluss)

Multimedia:
Windows Media® Player
Alben
Bilder & Videos
FM Radio
Unterstützte Audioformate:
.aac, .amr, .m4a, .mid, .mp3, .mp4, .qcp, .wav, .wma
Unterstützte Videoformate:
.wmv, .asf, .mp4, .3gp, .3g2, .m4v, .avi

Sensoren
G-Sensor
Näherungssensor
Umgebungslichtsensor

GPS-Funktionalität:
Interne GPS-Antenne
HTC Footprints™
Digitaler Kompass

Soziale Netzwerke:
Facebook™-Integration
Fotos auf Facebook und Twitter laden
Videos auf YouTube™ laden
HTC Peep™ für Twitter


Tags:

  • htc hd2 variantes
  • musikqualität internet explorer
  • HTC HD2 pimpen
  • htc hd2 leo black test
  • htc hd2 bildschirmgrössen
Tags

Related Articles

2 Comments

  1. Danke für den Ausführlichen Test.
    Will mir nämlich eins neues Handy anschaffen
    und das HD2 wäre mein Favorit.

    Kommst du mit den Touchscreen und SMS schreiben zu recht?

    Bin im Laden beim testen nicht zurechtgekommen.
    Hab mich andauert vertippt, egal ob quer oder normal…..

  2. Hallo!
    Ja, ist kein Problem! Mit der vollwertigen Tastatur ist es etwas Gewöhnungssache, bis man weiß wo der Finger zuerst auftippt …das hat man aber innerhalb von ein bis zwei Tagen raus! Dann hast Du noch eine normale Handytastatur zur Verfügung, welche mir persönlich fast lieber ist, da ist mit der Handytastatur groß geworden bin und diese selbst auf nem Touchscreen fast blind bedienen kann.
    Also dritte Variante gibts noch die Swype Eingabe, welche mir jedoch gar nicht liegt! Muss aber auch ehrlich gestehen, so wirklich ausgiebig getestet, habe ich diese Möglichkeit der Texteingabe auch noch nicht!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Send this to a friend