News

Google will eine saubere Suchmaschine werden

Google keine Suchmaschine für illegale Inhalte

Google will in Zukunft keine Suchvorschläge mehr zu Raubkopien oder sonstigen illegalen Inhalten liefern. Zudem möchte man verstärkt die Webseiten auf illegale Inhalte überprüfen, welche mittels dem Google Partnerprogramm Werbung auf ihren Homepages schalten.

Die Umsetzung dieser Schritte gegen illegales Material und Urheberrechtsverletzer sollen laut Google in den kommenden Wochen und Monaten ziehen und immer weiter verschärft werden. Gleichzeitig  möchte Google gerade im Musik und Videobereich legale Inhalte besser in der Suchmaschine positionieren. Google scheint sich durch diese Schritte die Verbindungen zur Musik und Filmindustrie offen halten zu wollen. Bis jetzt kann es dem User egal sein, so lange es im Schritt 1 nur die Suchvorschläge betrifft!

Denn wer nach illegalen Inhalten sucht, wird sich wohl kaum auf die Suchvorschläge angewiesen sein.

Und so sieht es dann in der Praxis aus!

Such man bisher nach Harry Potter – bekommt man unter Umständen folgendes Ergebnis angezeigt!

 

google-illegale-vorschläge

 

Den Vorschlag über die Suche nach Harry Potter als Rapidshare-Link wird es wohl in Zukunft nicht mehr geben! Wer die Suchworte jedoch direkt in die Suchmaschine eingibt, wird auch weiterhin die alten “illegalen” Suchergebnisse angezeigt bekommen.  

Allerdings befürchten nun viele Leute, dass die “illegalen” Links, langsam aber sicher aus den Suchergebnissen verschwinden werden.


Tags:

  • suchmaschine illegal
  • suchmaschine werbung
  • suchmaschine für raubkopierer
  • illegale suchmaschinen
  • illegale suchmaschinen
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Send this to a friend