News

Facebook – jetzt Beiträge gegen Bezahlen hervorheben

Gesponserte Beiträge für alle – nun bei Facebook

Um keine Unruhe zu verbreiten – alle Facebook-Nachrichten und Posts bleiben natürlich generell kostenlos! Wer jedoch die Reichweite seiner Posts erhöhen möchte, kann dies nun mit der Beitrags-Option „Hervorheben“ erledigen. Drückt man diesen Button, wird einem der Preis genannt, welchen man zahlen muss um den Beitrag „Hervorzuheben“ um so die Reichweite zu erhöhen!

So sieht der erste Schritt auf, wenn man die „Hervorheben“ Option wählen möchte!

 

 Facebook-Hervorheben-Dieser-Beitrag-1

 

Im zweiten Schritt wird Euch dann der Beitrag genannt, welcher zu zahlen ist!

 

Facebook-Hervorheben-Dieser-Beitrag-2

 

Danach springt der Button um und es können sich die Auswertungen zum Beitrag angesehen werden.

Nicht selten erreicht man mit einem gesponserten Beitrag bis zu 3mal so viele Personen, als bei einem normalen Post! Aber ist dieser Nachrichten-Post-Drang wirklich 5 Euro wert?

Solche Beiträge könnte ich mir persönlich nur vorstellen, wenn sich z.B. die private Telefonnummer geändert hat oder es ähnliche wichtige Updates gibt, welche alle Freunde sehen müssen!

Ich bin schon jetzt gespannt, wie viele dieser Beiträge demnächst durch meine Timeline schweben werden!


Tags:

  • hervorheben button facebook
  • button hervorheben facebook
  • facebook gesponserte beiträge
  • hervorheben button auf facebook?
  • hervorheben facebook
Tags

Related Articles

One Comment

  1. Bin gespannt ob zukünftig mehr Menschen diesen Dienst in Anspruch nehmen werden. Trotz sehr großem Bekanntenkreis hielt noch keiner meiner Freunde einen Status für sooooo unglaublich wichtig um ihn gegen Bezahlung zu „pushen“. ;)
    Hat man etwas wichtiges mitzuteilen, was unbedingt jeder lesen soll, kann man immer noch Gruppen für diesen Zweck erstellen, oder einfach private Nachrichten verschicken. Finde ich zumindest sinnvoller…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close

Send this to a friend