News

Facebook hat Geburtstag – die Historie im Überblick

Fakten zu Facebook dem derzeit größten sozialen Netzwerk

Weltweit 600 Millionen Nutzer, ein geschätzter Unternehmenswert von 50 Milliarden US-Dollar, begeisterte Investoren und ein Hollywood-Film über die Entstehungsgeschichte des Unternehmens. Das ist Facebook, das heute größte soziale Netzwerk der Welt. Am 4. Februar 2004 wurde Facebook gegründet. Der Geburtstag des Unternehmens ist Anlass genug, sich einen Überblick über den Werdegang dieses außergewöhnlichen Projektes zu verschaffen:

Die Anfänge

Im Februar 2004 gründete Mark Zuckerberg, Student der Informatik an der renommierten Harvard-Universität, zusammen mit Eduardo Saverin, Chris Hughes und Dustin Moskovitz, alle drei ebenfalls Harvard-Studenten, das soziale Netzwerk Facebook. Am Anfang war Facebook nur für die Studenten der Harvard-Universität vorgesehen. Aufgrund des großen und schnellen Erfolges an ihrer Universität entschlossen sich die Gründer schon bald darauf, Facebook für alle Studenten in den Vereinigten Staaten zugänglich zu machen. Auch Schüler der amerikanischen High Schools und Mitarbeiter amerikanischer Unternehmen bekamen kurze Zeit später die Möglichkeit, Profilseiten von sich auf Facebook einzustellen.

Weltweite Expansion

Die Expansion über die Grenzen der Vereinigten Staaten hinaus begann mit der Freischaltung von Facebook für ausländische Studenten im September 2006. Die Ausrichtung der Facebook-Plattform allein auf Studenten, Schüler und Unternehmensmitarbeiter fiel im Jahr 2007. Seither ist es allen Internet-Usern möglich, sich bei Facebook anzumelden. Dies und die ebenfalls seit 2007 in die Facebook-Plattform integrierte Möglichkeit für Drittanbieter, eigene Applikationen für Facebook zu entwickeln und anzubieten, werden von der Fachwelt als der wichtigste Meilenstein zum weltweiten Erfolg von Facebook angesehen.

2008 führte Facebook die Mehrsprachigkeit ein. Zunächst ging Facebook zusätzlich zur englischen Sprache auch in französischer, spanischer und deutscher Sprache online. Heute ist Facebook in über 80 Sprachen verfügbar.

Facebook hat nach eigenen Angaben heute circa 600 Millionen Nutzer weltweit. Die Tendenz ist weiter rasant steigend. Zum Beispiel nutzten in Deutschland Mitte 2010 ungefähr 10 Millionen User Facebook. Im Januar 2011 waren es bereits über 15 Millionen deutsche Facebook-Nutzer.

Technische Entwicklung von Facebook

Wichtigste technische Neuerung in der Geschichte von Facebook war die Einführung der Applikationen "Facebook Connect" im Jahr 2008 und dessen Nachfolger "Facebook Open Graph" im Jahr 2010. Durch diese Programme ist es dem Facebook-User möglich, mit den bei Facebook registrierten Anmeldedaten auf die Websites externer Anbieter zuzugreifen, ohne sich dort einen Account anzulegen, bzw. sich registrieren zu lassen. Diese Funktion unterstützen heute über 240.000 Websites. Aus dem sozialen Netzwerk für private Nutzer ist somit ein globales soziales Netzwerk unter Einschluss von Unternehmen und Institutionen aus aller Welt erwachsen, dessen Kern Facebook ist.

Um die Facebook-Plattform mit allen Applikationen und Unterprogrammen betreiben zu können, besteht die Infrastruktur mittlerweile aus 60.000 Servern.

Wirtschaftliche Entwicklung seit der Gründung

Die Gründer Zuckerberg, Saverin, Hughes und Moskovitz sahen sich alsbald nach Investoren für ihre Geschäftsidee um. Erster wichtiger Investor war der Napster-Gründer Peter Thiel, der sich im Jahr 2004 mit 500.000 US-Dollar an dem Unternehmen beteiligte. Im Laufe der Zeit investierte u. a. Microsoft (240 Mio. US-Dollar) und die russische Investmentfirma Mail.ru Group (400 Mio. US-Dollar) in Facebook.

Dem Geschäftsmodell von Facebook zufolge sollen Gewinne hauptsächlich aus Werbeeinnahmen generiert werden. Die Expertenwelt zweifelt, ob bisher überhaupt Gewinne mit Facebook erzielt wurden. Da das Unternehmen nicht börsennotiert ist, unterliegt es nach amerikanischem Recht auch nicht den umfassenden Veröffentlichungspflichten eines an der Börse präsenten Unternehmens. Dementsprechend zurückhaltend gibt sich die Geschäftsführung von Facebook bei der Veröffentlichung wirtschaftlicher Kennzahlen.

Den größten Anteil an Facebook haben neben den Gründern (zusammen 47 %) zur Zeit Peter Thiel (7 %), die Mail.ru Group (6,9 %), Microsoft (1,6 %) und neuerdings die Investmentbank Goldman Sachs (1 %).

Der Marktwert von Facebook wird nach dem Einstieg der Investmentbank Goldman Sachs auf rund 50 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Der bisher von Mark Zuckerberg kategorisch ausgeschlossene Börsengang wird von Experten für das Jahr 2012 oder 2013 erwartet.

Umstrittene Geschäftspraktiken

Bei allem Erfolg ist die Geschichte von Facebook nicht frei von Misstönen. Insbesondere der Umgang mit den Daten der Facebook-User wurde und wird stark kritisiert. Die Liste der Kritikpunkte der Datenschützer ist sehr lang: Anmeldung ohne Prüfung der Email-Adresse, Weitergabe der Userdaten an Dritte, die zwangsweise Veröffentlichung aller Daten auf den User-Profilen, dem User verschwiegene Zusammenarbeit mit Email-Diensten, die Möglichkeit des Ausspionierens von Email-Kontakten durch Dritte auf der Facebook-Plattform bis hin zur Speicherung von Daten über Nicht-Mitglieder durch Facebook.

Facebook hat einige der Datenschutzprobleme im Laufe der Zeit abgestellt, andere wiederum nicht. Die Kritik ist deswegen bis heute nicht verstummt.

Ein weiterer eklatanter Kritikpunkt ist die Tatsache, dass Facebook bis heute auch Profilseiten von Extremisten aller Art duldet. In diesem Zusammenhang wird von dem Unternehmen gerne darauf verwiesen, dass eine Zensur der Profile nur im Rahmen der Facebook-Nutzungsvereinbarungen angewandt wird.

Weitere wissenswerte Fakten

Im September 2010 kam der Hollywood-Streifen "The Social Network" in die Kinos, in dem die Entstehungsgeschichte von Facebook sehr frei erzählt wird. Der bekannteste Schauspieler ist Justin Timberlake, die Regie führte David Fincher (U. a. Regie bei Alien 3, Sieben, Der seltsame Fall des Benjamin Button)

Facebook ist die zur Zeit am häufigsten besuchte Website der Welt

Täglich werden durch die User auf Facebook über 300.000 Videos und circa 10 Millionen Bilder veröffentlicht

400.000 Applikationen von Drittanbietern stehen den Usern auf Facebook zur Verfügung. Die meisten Apps sind Spiele.

Facebook hat 2008 die Betreiber des deutschen sozialen Netzwerks studiVZ aufgrund von Plagiatsvorwürfen in Amerika verklagt. Das Verfahren wurden nach Zahlung einer geheim gehaltenen Geldsumme eingestellt.

Facebook wurde in jüngster Zeit in den Ländern Ägypten, Tunesien, Jemen, Jordanien und Syrien mehrmals von den dortigen Regierungen abgeschaltet, um Verabredungen der Bevölkerung zu Demonstrationen zu verhindern.


Tags:

  • wann hat facebook gründer geburtstag
  • facebook historie entstehung
  • historie gacebook
  • facebook histroie
  • die entstehung facebook
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Send this to a friend