Fun

Dein eigenes Video mit einem Playboy Playmate

Ihr wollt der Inhalt eines Playboy Videos werden? Euere Feunde, Bekannte oder Euere Freundin eifersüchtig machen?
Dies ist nun auf der Playboy-Seite kein Problem mehr! Den dort könnt ihr Euer eigenes Video mit einem oder mehreren Playmates drehen!
Playboy startet damit eine neue Generation der Werbung und zeigt die Jetstream Technologie in Perfektion!
Diese neue Art von Video-on Demand Lösungen ermöglicht das Einbinden von externen Informationen in einem Livestream.
Eine sehr interessante Technik, welche bestimmt bald in so manche Webseite eingebaut werden könnte!

Also nix wie drauf auf die Playboy-Webseite und Euer eigenes Video erstellen! ;)
Das Video kann dann online abgerufen oder auch direkt per Email-Grußkarte versendet werden!

Links zu Eueren Videos are welcome!

Die Playboy Bunnies!
playboy1
Euere Anmeldung zum Playboy-Dreh! ;)

playboy2


Tags:

  • playboy Spaß videos
  • foto in playmate film einfügen
  • playboy clip bild einfügen
  • playboy playmates full video
  • playboy video Generator
Tags

Related Articles

5 Comments

  1. Das ist ja geil! Also nicht die Mädels; vor allem die Stimmen sind schrecklich.
    Aber diese Technik hat vor allem drauf!
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass das in Zukunft häufiger genutzt wird.
    Man gibt seinen Namen an und bekommt personalisierte Werbung, in der man tatsächlich direkt angesprochen wird.
    Aber ist wieder so ein Datenschutzding, noch eine Gelegenheit noch mehr von sich im Internet preiszugeben, noch durchsichtiger werden.
    Anyway, interessante Story.

  2. Das ist mal eine geniale Idee, dass muss ja extreme Produktionskosten verschlungen haben. Aber trotzdem Respekt für die Umsetzung. Außerdem sollte man vorsichtig sein, da man nie weiß wozu diese erzeugten Video alles genutzt werden.

  3. Video Personalisierung ist schon eine coole Sache. Um den Datenschutz muss man sich gar nicht so große Gedanken machen. Agenturen wie http://www.videomain.de dürfen personenbezogene Daten wie Fotos gar nicht lange speichern und erst recht nicht an Dritte weitergeben. Das wäre für die Agentur und das werbende Unternehmen wie hier im Beispiel Playboy ein totaler PR Schaden.

    Gruß,

    Stella

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Send this to a friend