Handy

Was hätte ein iPhone vor 20 Jahren gekostet?

Die iPhone Technik in Vergangenheit katapultiert!

Heute bin ich über einen witzigen Beitrag bei Techpolicydaily gestolpert. Die Jungs dort haben sich die Arbeit gemacht, die aktuell verbaute Technik eines iPhone 5S mit der Technik vor ca. 20 Jahren – genauer gesagt im Jahr 1991 – zu vergleichen. Bzw. hat man einfach hochgerechnet, was es damals wohl gekostet hätte ein vergleichbares Technikprodukt zu erschaffen, das die gleiche Leistung wie ein iPhone aus dem Jahr 2013 zur Verfügung stellen könnte. Für die älteren Blogleser hier mögen 20 Jahre vielleicht gar nicht so viel sein, aber in der Technik hat sich in den letzten 20 Jahren so einiges getan und macht sich auch ganz deutlich im Preis bemerkbar! Ich habe ihr mal die wichtigsten Punkte aus dem Beitrag heraus geschrieben, wer an mehr Details interessiert ist, kann sich den vollen Beitrag bei Technpolicydaily ansehen.

Beginnen wir mit den Kommunikationsschnittstellen. Um ein Kilobit pro Sekunde Übertragungsgeschwindigkeit zu realisierten, musste man damals ca. 100 Dollar in die Hand nehmen. Geht man heute von einem LTE Netzwerk mit 15 MBps aus, würde diese Geschwindigkeit zum damaligen Zeitpunkt ca. 1,5 Millionen Dollar kosten!

Ein Gigabyte Speicher hat 1991 ca. 10000 Dollar gekostet, für ein Gigabyte Flashspeicher hätte man damals schon 45000 auf den Tisch legen müssen. Rechnet man diese Werte auf ein 32GB iPhone um, so sind Kosten von 1,44 Millionen Dollar fällig um alleine die Speicherkapazitäten zur Verfügung zu stellen.

Ein Punkt der mich richtig überrascht hat, ist der Prozessor! Denn die Rechenleistung wäre relativ billig im Vergleich zu den ersten beiden Punkten zu ersetzen gewesen. Das iPhone schafft ca. 20500 MIPS, der stärkste Rechner damals leistete ca. 16,5 MIPS (Million Of Instructions Per Second). Wenn man diesen Preis für diesen Rechner umlegt, käme man auf ca. 620000 Dollar.

Alleine mit diesen 3 Core-Komponenten würde das iPhone im Jahre 1991 gute 3,56 Millionen Dollar kosten. Dies wäre 2,6 Millionen Euro für ein Technikgadget, das 2014 jeder sechste Smartphone-Nutzer in seiner Tasche herum trägt! Wenn man bedenkt das in dieser Berechnung, noch wichtige Komponenten wie das Display und sonstige Chips fehlen, kann man wohl davon ausgehen, dass das Gerät locker die 3 Millionen Euro Grenze durchbrechen würde!

 

iPhone-Kosten-1991


Tags:

  • 10000 dollar damals
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Close

Send this to a friend