Security

Vodafone gehacked – so checkt man ob seine Daten betroffen sind

Bei Vodafone wurden 2 Millionen Kundendaten gestohlen

Vodafone Deutschland wurde Ziel eines großen Angriffes, bei dem ca. 2 Millionen Kundendaten entwendet wurden. Der Hack wurde mit hoher Präzision durchgeführt und es wird vermutet, dass die Angreifer über Insiderwissen verfügten. Ansonsten wäre wohl solch ein versteckter Angriff nicht möglich gewesen.

Welche Daten wurden entwendet?
Der Angreifer verschaffte sich Zugriff zu den Stammdaten der Vodafone Deutschland Nutzer. Dazu gehören folgende Datensätze:

– Name des Nutzers
– Adresse
– Geburtsdatum
– Geschlecht
– Bankleitzahl und Kontonummer

Laut Angabe von Vodafone hatten die Diebe keinen Zugriff auf evt. hinterlegte Kreditkartendaten, Passwörter und PIN Nummer und Mobilfunktelefonnummern und deren zugehörigen Verbindungsdaten.

Was wurde von der Vodafone unternommen?
Die Zugänge, welche die Angreifer genutzt haben, wurden geschlossen und der Vorfall zur Anzeige gebracht. Eine Zusammenarbeit mit den deutschen Justiz und Aufsichtsbehörden scheint schon Früchte zu tragen und ein Tatverdächtiger konnte identifiziert werden. Eine Hausdurchsuchung hat bei dem Verdächtigen ebenfalls schon statt gefunden.

Wie kann man prüfen ob seine eigenen Daten geklaut wurden?
Die Vodafone hat zu diesem Ereignis eine Informationsseite eingerichtet über welche eine Abfrage möglich ist.

–> Hier geht es zur Informationsseite von Vodafone zum Hack-Angriff

–> Hier geht es direkt zur Abfrage

 

Mögliche Risiken?
Wenn nur die angegebenen Daten gestohlen wurden. Sollte das Risiko für betroffene Kunden relativ gering sein. Jedoch sollte man in naher Zukunft darauf achten, keine zusätzliche Daten zu diesem Vorfall heraus zu geben.

 

vodafone-logo


Tags:

  • e-mail daten geklaut prüfen ob betroffen
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close

Send this to a friend