Wissen

Unterschied RAID 0 – RAID 1

Welche Unterschiede gibt es bei der Verwendung von RAID 0 oder RAID 1

RAID oder auch “Redundant Array Of Inexpensive Disks” genannt, hörte man früher oft nur im Zusammenhang mit Hardware wie z.B. Servern oder Filern, welcher in einer professionellen Umgebung zum Einsatz kam. Doch mittlerweile werden immer mehr Consumer Produkte wie z.B. PCs / Laptops oder auch kleine NAS (Network Attached Storage) mit dieser Technik ausgeliefert. Doch was bedeutet der Begriff RAID überhaupt und welche Unterschiede gibt es zwischen RAID 0 und RAID 1?

Was ist RAID?
Fällt der Begriff RAID geht es in erster Linie immer darum Festplatten über einen RAID Controller miteinander zu verbinden.

Was bringt mir ein RAID System?
Setzt man RAID Systeme ein geht es immer darum entweder die Geschwindigkeit der Festplatten / SSD Platten zu steigern oder die Datensicherheit zu erhöhen. Bei den hier angesprochenen RAID 0 und RAID 1 Systemen ist mehr oder weniger nur einer dieser genannten Effekte möglich. Es gibt jedoch auch noch höhere RAID Systeme (RAID 5 oder RAID 10 sind wohl die bekanntesten) welche die beiden Mehrwertfaktoren miteinander verbinden. Diese kommen jedoch für den normalen Endkunden nicht in Frage, da hierfür mehr als 2 Festplatten verwendet werden.

Kommen wir nun zu den Unterschieden der beiden RAID Varianten:

 

RAID 0 – Data Striping – Daten werden über 2 Festplatten verteilt

RAID 0 ist ein Stripesetdatenträger – dies besagt, die geschriebenen Daten werden bei diesem Verfahren über 2 Festplatten verteilt.

Vorteile dieses Verfahrens:
+ Die Kapazität der Festplatten wird voll genutzt. D.h. hat man zwei 2 Terabyte Festplatten im RAID 0 Verbund hat man danach alle 4 Terabyte zur Verfügung.
+ Die Daten werden über zwei Festplatten verteilt – d.h. man kann die Schreib und Leseleistung beider Platten voll ausnutzen – die Geschwindigkeit für Zugriffe verdoppelt sich theoretisch. Die Haupt-CPU wird entlastet.

Nachteil dieses Verfahrens:
– Es besteht keine Datensicherheit. Erleidet eine der beiden im RAID 0 Verbund geschaltenen Platten einen Defekt, funktioniert das gesamte RAID System nicht mehr und die Daten sind verloren – auch diese, welche sich auf der noch funktionierenden Platte befinden.

 

Unterschied RAID 0 RAID 1 - RAID 0- Bild

 

RAID 1 – Data Mirroring – Daten werden auf 2 Festplatten gespiegelt

RAID 1 ist ein Datamirroringdatenträger – dies besagt, die geschriebenen Daten werden bei  diesem Verfahren immer gleichzeitig auf 2 Festplatten geschrieben.

Vorteile dieses Verfahrens:
+ Redundanz der Daten – alle Daten sind sozusagen doppelt vorhanden. Fällt eine der Festplatten des RAID Verbundes aus, übernimmt die zweite Festplatte und es kann weiter gearbeitet werden. Die Datensicherheit steigt.

Nachteile des Verfahrens:
– man verliert sozusagen die Kapazität einer Festplatte. Von zwei Festplatten mit 2 Terabyte bleiben am Ende auch nur 2 Terabyte übrig.

 

Unterschied RAID 0 RAID 1 - RAID 1- Bild

ACHTUNG!!
Auch ein RAID 1 System ersetzt keine Datensicherung! Werden Daten gelöscht sind diese unwiederbringlich gelöscht! Es gibt auch Situationen bei denen 2 Platten relativ zeitnah einen Defekt erleiden, da diese einen Serienfehler haben und miteinander produziert worden sind. Daher achtet man im professionellen Umfeld darauf, nie alle Platten aus einem Herstellungsprozess zu verwenden.

Was gibt es noch global zu beachten?
Bei Einsatz von RAID Systemen sollte man immer die gleiche Art/Typ von Festplatten verwenden.


Tags:

  • raid 1 oder 0
  • raid 0 raid 1
  • jbod raid 0 unterschied
  • raid 0 raid 1 unterschiede
  • raid0
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button

Send this to a friend