Handy

Testbericht Samsung S5230 – Gastbeitrag

Test des Handys Samsung S5230

Ein Touchscreenhandy wird von all jenen, die sich nicht so schnell mit neuen Technologien anfreunden wollen wohl weniger beachtet oder gar abgelehnt.Man möchte doch lieber ein Handy mit herkömmlicher Tastatur, weil man wo möglich Angst hat, dass ein Touchscreen nicht so gut zu bedienen sei, das Display nicht so präzise ist, man viele Fehler dabei macht, sich vertippt oder einfach weil es ungewöhnlich aussieht.

Für eher konservative Leute wird ein solches Handy auf den ersten Blick ein großes Minus bekommen, denn man möchte ein ganz normales Handy zum telefonieren und keinen Minicomputer.
Dabei ist das Samsung S5230 nicht einmal ein modernes IPhone, hat kein UMTS und kein WLAN, was wohl überrascht bei einem Handy das sich mit einem Touchscreen anbietet.
Doch dieser Touchscreen ist, wenn man es erst einmal ausprobiert hat einfach spitze.
Klar, es ist gewöhnungsbedürftig für jene, die noch nie mit einem Touchscreen gearbeitet haben.
Wobei dies durch den Aufbau wie bei einem Tasten-Handy noch sehr viel erleichtert wird.
Am Anfang kann es aber schon mal passieren dass man aus Versehen in einem Untermenü landet wenn man versucht Menüs zu scrollen. Doch wenn man weiß wie es geht und Übung darin hat, dann passiert so etwas kaum noch.
Geht man mit dem Finger direkt auf das Menü und zieht dann erst den Finger runter, dürfte es gut funktionieren, ohne dass man irgendwo landet, wo man gar nicht hinwollte.
Auf der linken Seite gibt es eine Hoch-Runter-Taste, mit der man immer eine Seite weiterscrollen kann.
Ob nun SMS schreiben oder im Menü herumstöbern, mit diesem S5320 Touchscreen Handy klappt das alles eigentlich wunderbar.
In der Menüführung findet man ruck zuck was man will und der Touchscreen reagiert sehr genau.
Das Display kann ist sehr gut ablesbar, es ist ja auch wunderbar groß. Die Auflösung und Helligkeit ist sehr gut.
Es kann so hell eingestellt werden, dass es auch am Tag gut lesbar bleibt.
Mit einer Auflösung von 240×400 Pixel bietet es genug Platz für alles.
Das tolle ist auch, dass ein Keypad vorhanden ist um zu wählen und ein Tastenfeld zum SMS schreiben.
Bei der Bedienbarkeit des Touchscreen wird das Samsung S5230 wohl jedem Kritiker den Wind heraus nehmen.
Es geht eindeutig viel schneller und einfacher zu bedienen, als ein Handy mit Tastenbedienung.
Durch diesen hohen Komfort dieser Bedienungsmethode geht sogar das SMS schreiben mit großen Händen, da man ja zur QWERTZ-Tastatur umstellen kann.

Die Größe des Handys ist genau richtig; nicht zu klein und nicht zu groß. Es liegt sehr gut in der Hand. Mit seinen knapp 100g ist es sehr leicht und die Dicke von 1,2 cm ist sehr angenehm.
Ein sehr handliches Handy, das ohne Probleme in die Hosentasche reinpasst.

Die Gesprächsqualität beim Samsung S5230 ist sehr gut. Selbst bei zwei angezeigten Balken hat man noch einen einwandfreien Empfang.
Der Klang beim Telefonieren hört sich sehr klar an und man kann eine sehr hohe Lautstärke einstellen, was nicht bei jedem Handy möglich ist. So kann man selbst in einer sehr lauten Umgebung noch gut ein Gespräch führen.
Im Telefonbuch ist sehr viel Platz für Telefonnummern. Man kann eine Standard-Nummer festlegen, die beim Druck auf den entsprechenden Kontakt automatisch gewählt wird. Die anderen Nummern werden erreicht, wenn man sich den Kontakt aufruft.

Die Arbeitsgeschwindigkeit des Samsung Handys ist super. Das Einschalten geht superschnell.
Auch die Kamera ist innerhalb zwei Sekunden schussbereit nachdem die Taste Kamera gedrückt wurde.

Das Samsung S5230 bietet eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten. Ob persönliche Gestaltung des Home Screens, des Menüs oder der Themen, die Einstellungen sind sehr individuell.
Auch die Kontakte lassen sich umfangreich verwalten, konfigurieren und damit individualisieren.

Die Kamera von diesem Samsung-Handy ist nicht gerade der größte Hit, für Leute die aber keinen sehr großen Wert auf eine Kamerafunktion legen um super Bilder zu machen, mit ihren 3 MP akzeptabel.
Gute Aufnahmen macht die Kamera nur bei Tageslicht, da sie keinen Blitz und auch kein Fotolicht hat.
Die Kamera ist zwar sehr schnell betriebsbereit und das Bild wird nach dem Auslösen auch relativ schnell gespeichert, so dass direkt danach weitere Bilder gemacht werden können, für mehr als eine Schnappschusskamera reicht das Handy leider nicht aus.
Was allerdings witzig ist, ist die Lächeln-Funktion, die wirklich nur bei einem Lächeln das Bild auslöst.
Auch Panoramaaufnahmen sind möglich und verschiedene Bilderrahmen für die Bilder, was nicht bei jeder Handykamera möglich ist.
Ganz geschickt ist, dass zum Anschauen der Bilder das Handy nur etwas geneigt werden muss.

Der Musik-Player ist genau gleich aufgebaut wie die normalen Samsung Mp3-Player und kann sogar mit dem I-Pod mithalten.
Dank erweiterter RDS Funktion werden sogar die Liedertitel angezeigt.
Radioempfang ist auch vorhanden und zwar ein sehr guter. Die Ansteuerung und Bedienung ist kinderleicht.
Die Musik ist über den recht gut klingenden Lautsprecher einwandfrei zu hören, was die mitgelieferten Ohrenstöpsel überflüssig macht. Der Sound ist sogar sehr viel besser ohne Knöpfe im Ohr.
Leider hat der Player keine Ordnerstruktur und zeigt sämtliche Songs am Stück an. So das Anlegen von Playlisten sehr sinnvoll.
Wenn man sich Playlisten erstellt hat, geht das Aussuchen der gewünschten Musik sehr rasch.
Ordnet man allerdings die Musik auf seiner Speicherkarte neu, müssen neue Playlisten erstellt werden, was aber recht schnell geht.

Die Movie-Funktion ist ganz gut. Filme werden gut abgespielt.

Da das Handy keine UMTS-Verbindung hat, eignet es sich zum Internetsurfen nur bedingt.
Trotzdem gibt es einfache Widgets und Programme, die aufs Internet zugreifen und wenn man keine Internet Flatrate hat, kann das ganz schön ins Geld gehen.
Die Internet Funktion kann aber auch abgeschaltet werden. Dazu muss man bei den Internet Einstellungen einfach die Verbindungsdaten löschen.

Der Akku des Handys ist einfacht toll. Er hat eine unglaublich lange Betriebszeit, selbst wenn man Musik hört oder sich Movies anschaut hält dieser Akku verhältnismäßig recht lang.
Die sehr lange Laufzeit hat das Handy wohl auch dem zu verdanken, dasse es keine UMTS-Handy ist.

Die Weckfunktion des Samsung hat alles was man braucht.

Eine automatische Tastensperre ist einstellbar, jedoch nur zusammen mit der Displaybeleuchtungsdauer. Sie springt dann beim Bedienen des Telefons alle paar Sekunden an, was nervend sein kann.
Aber damit in der Hosentasche nicht dauernd aus Versehen jemand angerufen wird, ist es sehr brauchbar die Tastensperre einzuschalten.

Bei einem Kartenwechsel muss der Akku immer mit herausgenommen werden, was etwas umständlich ist.
Aber es ist ja auch nicht nötig die maximal 8GB großen Karten dauernd zu wechseln.
Die 8GB sind mehr als ausreichend, wenn man nicht gerade seine ganze Musik auf dem Handy mitführen möchte.
Selbst 4GB Micro SD Karten können gut mit dem Handy verbunden werden und es soll sogar auch möglich sein, 16GB SD-Karten zu nehmen. Da sind die Möglichkeiten groß, sich selber auszuwählen was man möchte.

Das Handy hat ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis, ist absolut bedienerfreundlich und besitzt großartige Leistungsdaten.


Tags:

  • SAMSUNG Handy S5230 Handbuch
  • smartphone mit herkömmlicher tastatur
  • samsung s5320 wie touchscreen sperren
  • samsung s5230 Bildlauf
  • Samsung 5230 tastatur scrollen
Tags

Related Articles

One Comment

  1. ich bin auch seit kurzem ein samsung s5230 star besitzer und kann es wirklich jeden empfehlen. für den preis ist es wirklich einmalig.
    beste grüße
    micha, samsung s5230 fan

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Send this to a friend