Security

Sony – langsam wird es peinlich – wieder eine Nutzerdatenbank online

Erneut wurde ein erfolgreicher Angriff auf Sony durchgeführt

Sony ist derzeit fast jede Woche erneut im Gespräch – leider wird diese Medienpräsenz den PR Leuten vom japanischen Elektrokonzern nicht wirklich freuen, denn es ist Angreifern erneut gelungen in ein System einzubrechen und die Nutzerdaten zu klauen.

Diesmal hat es den Sony Music Auftritt aus Griechenland erwischt! Eine SQL Injection Attacke verschaffte den Angreifern den Zugang zu den begehrten Userdaten. Doch damit nicht genug! Diesmal gingen die Hacker noch einen Schritt weiter und veröffentlichten einen Datenbank Dump auf der Pastebin Webseite. Dieser wurde jedoch inzwischen wieder entfernt. Veröffentlicht wurden dort der Username, die Klarnamen und die dazugehörigen Email-Adressen.

Nutzer aus Griechenland sollten unbedingt die Passwörter ändern.


Tags:

  • wieso wurde doodle dump aus dem appstore rausgenommen
  • wieso wurde doodle dump aus dem appstore rausgenommen
  • wieso wurde doodle dump aus dem appstore rausgenommen
  • wieso wurde doodle dump aus dem appstore rausgenommen
  • sony langsame bestellung

Ähnliche Artikel

4 Kommentare

  1. Peinlich? Grob fahrlässig ist das in meinen Augen! Wer so leichtfertig mit beschützenswerten Daten umgeht, sollte sich vor Gericht verantworten müssen. Deshalb habe ich unseren Juristen beauftragt, eine Anzeige für den EDÖB zu schreiben. Es sind bisher immerhin >4% der Schweizer Bevölkerung betroffen…

  2. Hallo Denis,
    wärst Du so nett und würdest mich up2date halten, wie es bei Euch weiter geht?
    Gruß Martin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Send this to a friend