Wissen

QNAP NAS zurücksetzen – vollständig löschen

QNAP NAS Systeme sind ja an sich eine feine Sache! Doch habt ihr schon mal versucht, diese auf Auslieferungszustand zu bringen? Wahrscheinlich versucht ihr das gerade und seit deshalb bei mir im Blog gelandet! Denn eine QNAP lässt sich nicht so einfach löschen und vollständig zurücksetzen! Auf der einen Seite ist dies natürlich super, denn so vermeidet man Anwenderfehler, doch auf der anderen Seite ist es auch blöd – das ein globaler Reset der Storage nicht so ohne weiteres möglich ist!

Naja, zumindest nicht über die Klicki Bunti Oberfläche! Denn über die Kommandozeile könnt ihr die NAS in wenigen Sekunden zum Reset zwingen! Das Prinzip dabei ist recht einfach! Man partitioniert einfach die vorhandenen Festplatten neu und schon kennt sich das QNAP System hinten und vorne nicht mehr aus, bzw. kann sich nicht einmal mehr selbst starten. Alles was man hierzu benötigt ist der SSH Client Putty.

Diesen startet ihr nun und verbindet Euch damit über Eure IP Adresse oder den registrierten Namen auf die NAS. Als Verbindungsprotokoll wählt ihr SSH aus. Dieser Dienst sollte im Normalfall auf der QNAP freigegeben sein.

Als Anmeldedaten verwendet ihr den Benutzernamen und das Passwort, welches ihr auch für den Zugang über das Web Backend benutzt.

Im nächsten Schritt landet ihr im Betriebssystem der NAS.

Hier führt ihr nun folgende Befehle aus:

cd..
–> dies bringt Euch in die Hauptebene des Systems.

Je nach dem, wie viele Festplatten ihr in der QNAP verbaut habt, führt ihr die entsprechende Anzahl von Befehlen aus:

fdisk -d all /dev/sda
–> löscht die erste Festplatte!

fdisk -d all /dev/sdb
–> löscht die zweite Festplatte!

fdisk -d all /dev/sdc
–> löscht die dritte Festplatte!

fdisk -d all /dev/sdd
–> löscht die vierte Festplatte!

Ich denke das System ist erkennbar! Für jede Platte führt ihr diesen Befehl aus und geht mit dem letzten Buchstaben einen Rang im Alphabet nach oben!

QNAP-NAS-zurück-setzen-vollständig-löschen (1)

Nachdem ihr alle Festplatten „zerstört“ habt, müsst ihr nun nur noch das System durchstarten!

reboot
–> Startet das Laufwerk neu

Nachdem die QNAP sich durch ein Piepsen zurück gemeldet hat, könnt ihr den QFinder dazu benutzen um die IP Eurer NAS zu finden. Wobei diese sich im Normalfall nicht geändert haben sollte!

Ruft diese dann einfach im Internetbrowser auf und schon bekommt ihr die Info zu lesen, dass das Betriebssystem nicht gefunden werden konnte und man dieses doch nun installieren sollte.

QNAP-NAS-zurück-setzen-vollständig-löschen (2)

Ein klick auf den Button „Starten“ lässt den Vorgang beginnen!

Nach kurzer Zeit sollte sich nun die Storage bei Euch meldet und möchte neu eingerichtet werden.

QNAP-NAS-zurück-setzen-vollständig-löschen (3)

Schon habt ihr ein „neues“ und vor allem auch unverändertes System! Dieser Vorgang löscht natürlich nur die Daten und führt nicht zu einer „sicheren“ Löschung! D.h. Wer etwas Geschick besitzt oder die Festplatten zu einer Datenrettungs-Firma einschicken würde, bekäme sicherlich noch viele Daten zurück.


Tags:

  • dauer initialisierung qnap
  • qnap zurücksetzen über cli
  • qnap zurücksetzen der ip
  • qnap neu formatieren
  • qnap volumes löschen
Tags

Related Articles

10 Comments

  1. Danke für den tollen Tipp. Hat super funktioniert. Das war meine Rettung, war schon am verzweifeln.

  2. Mein NAS (HS-251+) startet nach dem Löschen der Festplatten nicht mehr:
    error: no such partition.
    grub rescue>
    Und dann?

  3. Hallo. Bin auch in die Falle getrappt! Das NAS ist erstmal unbrauchbar!
    Bitte überarbeite deinen Beitrag nochmal. Danke

  4. Du solltest ganz dringend diesen Artikel überarbeiten oder ihn vom Netz nehmen!
    Auch ich habe die Kommentare erst zuletzt gelesen, was sich als fataler Fehler herausgestellt hat. Auch mein QNAP ist mittlerweile nicht mehr zu gebrauchen.

  5. Ist eine Frechheit sowas ins Netz zustellen. Mein Nas ist inzwischen auch zerstört und ich bekomme es nicht mehr aufgesetzt. Schreib einen Fetten Hinweis rein, was passieren kann. Oder reparierst Du jetzt mein Nas, bezahlst die Reparatur oder stellst Ersatz?

  6. Hallo zusammen,

    ich habe soeben ein QNAP TS-251+ (Firmwarestand: 4.4.3.1354) über diesen Weg resettet. Das NAS hat nach dem „reboot“ eine neue IP vom DHCP zugewiesen bekommen und ließ sich bis zu der Meldung „Festplattenfehler“ (oder ähnlich) über die Website einrichten. Das NAS habe ich dann neu gestartet und es hat ewig gedauert. Auch die LEDs am Netzwerkanschluss waren lange Zeit (geschätzt 10 Minuten) aus und dann plötzlich war wieder Leben drin und alles top.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Send this to a friend