News

Netzsperren ab 1. September – von der Musikindustrie geregelt!

Man stelle sich folgendes vor:
Es war einmal ein großer Internetprovider, dem es in letzter Zeit nicht so gut erging und viele rote Zahlen schrieb. Auf einmal tauchte der kleine Musikteufel aus einer Schwefelwolke auf und bat dem angeschlagenen Internetprovider einen Pakt an. Der Teufel versprach dem Internetanbieter er würde wieder schwarze Zahlen schreiben, wenn er der Musikindustrie etwas Gutes tun würde und diese eh illegalen Internetseiten, auf denen man kostenlos Musik laden könnte einfach ausblenden würde. Der Internetprovider zögerte nicht lange und willigte dieser Zensur gesteuert durch die Musikindustrie ein!

Alles nur ein Märchen? Das wäre wohl zu schön um wahr zu sein! Inland größter irische Provider Eircom wird ab dem 1. September eine Partnerschaft mit der Irish Recorded Music Association eingehen und deren Wünsche zu Netzsperren erfüllen. Ist damit ist Eircom der Vorreiter vom privaten Netzsperren geworden? Wird demnächst jeder der genügend Geld hat seinen Mitbewerber einfach vom virtuellen Türsteher abblocken lassen können?

War dies der erste Schritt zum bezahlten oder zensierten Internet?
Wie wird sich wohl die Situation im Netz im nächsten Jahr verändern?

Tags

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close

Send this to a friend