Wissen

Kostenlos faxen – ePost Brief macht es möglich!

So kann man kostenlos ein Fax versenden

Ich persönlich finde ja ein Fax ziemlich „Old Style“ aber hin und wieder ist es auch heute noch notwendig ein Fax zu verschicken, wenn es z.B. wichtige Dokumente sind. Denn leider hat es die Email bis heute nicht geschafft das bedingt „rechtssichere“ Fax abzulösen. Zwar bekommt man beim Fax ein Sendeprotokoll, doch nicht immer werden diese von Gerichten auch anerkannt! Dies ist auch verständlich, denn beim Ausdruck handelt es sich nur um ein einfaches Stück Papier – wobei man natürlich auch sagen muss, dass die Anwahl des Faxpartners auch noch von amtlicher Stelle (Telekom) bestätigt werden könnte. Doch welche Informationen übertragen worden sind, ist nicht erkennbar. Aber zumindest kann man die Übertragung besser nachweisen als bei einer Email, welche auch noch beim Übertragungsweg manipuliert werden kann. Daher ist es verständlich, dass das Fax irgendwie nicht totzukriegen ist.

Doch wer möchte sich heute noch ein Fax anschaffen? Alternative –> PC Fax?? Das Problem daran ist, dass die damals populären PC-Faxe auch nicht mehr wirklich im Zeitalter von DSL und IP Telefonie zu nutzen sind. Daher muss man sich heute eine Alternative zu den oben genannten Varianten suchen. Zwar gibt es im Netz ein paar Free-Fax-Versender, doch bei diesen ist oft nur ein bedingter Versand möglich und eine eigene Faxnummer erhält man bei diesen Anbietern ebenfalls nicht. D.h. eine wirkliche Kommunikation kann darüber nicht erfolgen. Nächster problematischer Punkt ist, die Faxe werden über einen Anbieter versendet, welchen man nicht wirklich kennt und man keine Ahnung hat, in welche Hände die Inhalte gelangen.

Aus diesem Grund habe ich mich etwas auf dem Markt umgesehen und bin durch Zufall beim ePost Anbieter gelandet, bei dem ich schon längere Zeit ein Konto besitze. Zwar ist die Anmeldung nicht so einfach wie bei einem Free-Fax-Dienst, aber letztendlich bringt dies einen Pluspunkt bei der Sicherheit.

Über die ePost kann man nämlich nicht nur normale Briefe verschicken, sondern kann auch eine eigene Faxnummer beantragen!! Über diese kann man dann ganz regulär ein Fax versenden und das beste daran ist, das faxen ist kostenlos!

Jedoch gibt es dabei einen kleinen Haken! Faxe an Sonderrufnummern lassen sich leider nicht versenden! Kostenlose 0800 Nummern sind natürlich kein Problem, jedoch wenn das Fax an eine kostenpflichtige Sondernummer versendet werden soll, streikt das ePost Fax! Dies sollte man vielleicht im Vorfeld wissen.

Ansonsten ist die Nutzung wirklich sehr einfach!

Im Bild 1 sieht man die globale Faxübersicht.

epost-kostenlos-faxen

 

Von hier aus kann auch ein neues Fax versendet werden.

Diese Ansicht ist im Bild 2 zu erkennen.

 

epost-kostenlos-fax-verschicken

 

Als Faxinhalt kann entweder der Text direkt in den Editor eingegeben werden, bzw. ist es auch möglich Dokumente hoch zu laden, welche dann in ein Fax umgewandelt werden. Hier im Screenshot wurde ein PDF File dem Fax angehängt.

Ist das Fax fertig geschrieben, kann man sich nochmals die Vorschau ansehen und löst den Versand dann mit einem Klick auf den Button „Fax Senden“ aus.

epost-kostenlose-faxnummer

 

Fertig! Schon wurde das Fax kostenlos versendet!

Ich sage „Vielen Dank“ ePost Brief! Dies ist eine richtig geniales Add-On!


Tags:

  • e-post fax vom pc nutzen
  • fax heute noch notwendig
  • epostfax probleme
  • e-post welche Faxnummer
  • epost fax versenden
Tags

Related Articles

One Comment

  1. So richtig klasse wird es, wenn man via ePost ein Fax an den Kundenservice der Post schicken möchte. Da es sich hierbei ebenfalls um eine 0180er-Nummer handelt ist das nämlich gar nicht möglich. D. h., das konzerneigene Portal versagt bereits bei der internen Kommunikation. Gut gemacht, DP.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button

Send this to a friend