Software

iOS 7 im Praxistest – was bringt das neue Betriebssystem

So macht sich iOS 7 in der Praxis – kleiner Testbericht

Ich bin ja bestimmt kein Mensch, welcher alles „NEUE“ gleich mit einem negativen Stempel versieht. Aber eines muss ich sagen – den Tataaaaa um das neue Betriebssystem iOS 7 hätte man sich zumindest für die Öffentlichkeit sparen können. Denn irgendwie kann ich für mich persönlich keine wirklichen Highlights entdecken. Zwar gibt die eine oder andere Verbesserung, jedoch auch die eine oder andere Verschlimmbesserung. Mein persönliches Fazit – iOS 7 passt schon, aber hat meiner Meinung nach keine neue Versionsnummer verdient.  Dafür wurde einfach zu wenig am Basissystem verändert. Vielleicht gibt es ja noch die eine oder andere Verbesserung – ist ja noch in der Beta, aber ich glaube nicht wirklich daran.

Was mir im Detail zu iOS 7 bislang aufgefallen ist, habe ich hier im Betrag für Euch zusammen getippt. Gibt bestimmt noch ein paar Dinge, welche sich bei längerer Nutzung dazu gesellen werden – aber dann passe ich diesen Beitrag einfach an.

 

 

Vorteile:
Control-Center: Die Unterbringung vieler wichtiger Komponenten im Kontrollcenter finde ich gut gelöst. Auch der Aufruf des Control-Centers ist in Ordnung. Gewünscht hätte ich mir hier eine eigene Anpassung der Seite. Über die Optik des Control Centers lässt sich streiten.

iOS7-Testbericht-Beta (3)

 

Neue Kamera-Software: Hier geht gefühlt alles besser von der Hand. Größter Pluspunkt ist die eingebaute Lila-Unterdrückung – den Lila Stich auf Fotos mit hellen Lichtquellen habe ich schon kurz nach der Veröffentlichung vom iPhone 5 bemängelt. Mit iOS7 tritt dieser Effekt bedeutend weniger auf, bzw. wenn er auftritt dauert es eine Sekunde und die Software scheint das Bild zu optimieren und nimmt den Lila Nebel fast zu 100 Prozent heraus. Danach ist der Lila Effekt kaum noch zu erkennen.

 

iOS7-Testbericht-Beta (4)

 

Suchfunktion: Die Suchfunktion kann nun durch einen einfachen Swipe nach unten aus jeder Home-Screen-Seite aus gestartet werden. Dies finde ich sehr angenehm.

 

iOS7-Testbericht-Beta (5)

 

Erweiterte Bearbeitungsfunktion und Steuerung in den Nachrichten, bzw. den Emails. Hier finde ich den Schnellzugriff auf erweiterte Funktionen sehr gut gelöst. Man muss jetzt nicht mehr erst eine Email öffnen um diese z.B. in einen Ordner zu verschieben, sondern kann dies ganz einfach von der Übersicht aus erledigen. Auch die Touchnavigation zum Ordnerwechsel ist gut gelöst.

Voicemail: Die Ansagen können jetzt direkt auf den Lautsprecher ausgegeben werden. Früher musste man erst die Ansage starten und dann auf Lautsprecher gehen.

Safari-Suche funktioniert nun direkt aus der Browserzeile

 

Vorteil und Nachteil zugleich:
Neue Ordner: Hier bin ich geteilter Meinung! Zum einen ist es natürlich toll, dass die Ordner nun mehrere Inhalte verwalten können, jedoch ist die Anzahl pro Ordner herunter gesetzt worden. Zuvor hatte ich meine Ordner perfekt bestückt und konnte auf alle Apps mit einem Klick zugreifen. Nun muss ich bei gleicher Anzahl der Apps in den zweiten Inhaltsordner wechseln. Hier hätte man die gleiche Anzahl der Apps pro Ordner bzw. pro Unterordner beibehalten sollen.

Neues System:

iOS7-Testbericht-Beta (8)

 

Altes System:

iOS7-Testbericht-Beta (1)

 

 

Benachrichtigungs-Zentrale: Hier wurde zwar schon ein netter Schritt nach vorne gemacht, jedoch fehlt mir persönlich immer noch die Möglichkeit die Zentrale ständig sichbar am Lockscreen einzublenden. Der Zwischenschritt über den Aufruf ist einfach nur lästig in meinen Augen. Auch kann immer noch keine direkte Bearbeitung in der Benachrichtigungs-Zentrale vorgenommen werden. Entweder man löscht alle Benachrichtigungen aus einer Gruppe oder es werden alle angezeigt. Die Ansätze sind gut – aber nicht perfekt mit zum Ende umgesetzt. Schade Apple – da gibt es Alternativen in Cydia die das 1000 mal besser gelöst haben.

Modifizierte Wetter App: Ja – Ja …recht viel mehr kann ich dazu nicht sagen. Ist jetzt nicht so genial wie man diese verkauft hat. Sie funktioniert bietet aber lange noch nicht die Funktionen, welche man benötigen würde. Ohne zusätzliche Wetter-App würde ich persönlich nicht auskommen. Dazu ist mir der Funktionsumfang immer noch zu gering. …und ganz ehrlich …ob sich die Wolken durch das Bild schieben oder nicht – ist mir dabei persönlich ziemlich egal!

Verbesserte Siri Funktionen:  Nun ja, da konnte ich auch keine wirklichen Highlights feststellen. Das System erkennt meine Stimme genauso gut …oder sagen wir besser genauso schlecht wie bisher! Da machen andere Systeme bedeutend mehr Fun. Zu den neuen Suchergebnissen – darüber lässt sich wohl streiten. Meiner Meinung geht einfach nichts über die normale Google Suche! Viel perfekter geht es einfach nicht – aber es gibt scheinbar Hersteller, welche versuchen eigene Optimierungen zu fahren, welche jedoch nicht wirklich gut umgesetzt sind.

Die neue Fotoansicht: Ja, ist auf der einen Seite schon eine Erleichterung, jedoch ist auf einem iPhone schon alles ziemlich klein. Ist aber nicht so dramatisch, da man nach wie vor auch noch „Old Style“ Blättern kann. Nur die Navigation zwischen den neuen Funktionen und Anzeigen ist etwas gewöhnungsbedürftig.

 

iOS7-Testbericht-Beta (9)

 

 

Einfliegen und Ausfliegen von Seiten und Apps: Ja, nette Animation auf den ersten Blick – kann aber auch nerven! ;)

Home-Button: Der Home Button ist nun kein richtiger Home-Button mehr sondern eine Kombination aus Home-Button und Zurück-Button!

 

Nachteile:
Optische Details: Die Optik von iOS 7 finde ich persönlich nicht so optimal gelöst. Vor allem die helle Schrift macht die Nutzung von hellen Wallpapern fast unmöglich, da man dann keine Beschriftung mehr lesen kann. Die Ordner sehen einfach nur hässlich aus! Irgendwie hat man das Gefühl als würde hier etwas fehlen! Das Design der Apps ist meiner Meinung nach Ansichtssache!

 

iOS7-Testbericht-Beta (2)

 

Taskmanager: Der Taskmanager wurde überarbeitet. Die großen Icons oder Programme sehen schon hübsch aus. Jedoch nicht mehr oder weniger! Im Gegenteil – will man nun ein Programm beenden muss man dieses im Taskmanager aus dem Bildschirm heraus schieben. Ist so weit ok, doch wer mehrere Programme „löschen“ möchte muss nun jedes einzeln hinaus schieben. Dies dauert viel länger und ist umständlicher, als die Vorversion mit den „X“s!

 

iOS7-Testbericht-Beta (10)

 

 

SMS-App: Dieser kleine Bug wird wahrscheinlich durch die Beta ausgelöst. Wechselt man vom Notification Screen zur SMS App, wird nicht die letzte SMS angezeigt, sondern die letzte Kommunikation. Nun muss man erst herunter scrollen um die neue SMS zu lesen.

 

Allgemein:
Der Akkuverbrauch scheint für mich ziemlich gleich geblieben zu sein!

 

Apps die bislang noch nicht funktionieren:
Dies ist natürlich kein Nachteil im direkten Sinne – denn iOS 7 ist ja noch in der Beta Phase. Aber ich dachte mir eine allgemeine Info hier wäre nicht schlecht! Viele meiner Daily Apps laufen. Probleme habe ich bislang „nur“ mit folgenden Apps:

– Navigon
– Skype


Tags:

  • nachteile bei ios 7
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close

Send this to a friend