News

Google sperrt sich selbst aus den Suchergebnissen wegen Spam aus

Google Chrome nicht mehr auf Platz 1 in der Google Suche

So kann es gehen, wenn man nicht so zu 100 Prozent sauber arbeitet – oder Aufgaben versehentlich irgendwie falsch umgesetzt werden! Schon wird man mit einer Strafe vom Google Webspam Team bedacht! So geschehen mit Googles Browser Chrome. Doch was ist passiert?

Google hat eine Firma beauftragt, welche Videoabrufe generieren sollte. Diese Firma hat scheinbar das Video wieder an eine Firma weiter gegeben, welche Blogger aktiviert hat um einen kleinen Beitrag mit dem Video zu veröffentlichen. Diese haben das auch getan und Links auf die Homepage von Google Chrome gesetzt. Genau dies hat das Google Webspam Team fest gestellt und die Seite in diesem Fall die eigene Seite “Google Chrome” wegen Blog-Spam abgestraft. Die Strafe sieht nun so aus, dass die Webseite von Google Chrome nicht mehr in den Top Suchergebnissen zu finden ist. Dumm gelaufen – kann man da wohl sagen.

Wer möchte kann das gerne testen – gebt doch einfach mal Google Chrome in die Suchmaschine ein und ihr werdet sehen – Googles Chrome HP ist nicht auf den ersten Seiten zu finden. Allerdings hat Google natürlich dagegen reagiert und sich nun die TOP Position mit Google Adwords erkauft. Die Bestrafung wird man jedoch aktiv lassen.

[via]

 

google-chrome-logo


Tags:

  • google server gesperrt
  • administrator sperrt chrome suche
  • google sperrt suchmaschine wegen datenschutz
  • google sperrt suche
  • Google Server sperrt suche
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button

Send this to a friend