News

Der Apple Mac ist 30 Jahre alt und wie das Jahr 1984 alles ändern sollte

Apple Motto für 1984: „Und du wirst sehen, warum 1984 nicht wie ,1984‘ sein wird.“

Wie man an diesem Slogan recht gut sehen kann, gelang es Apple schon vor 30 Jahren mit vielversprechenden und dennoch nichts sagenden Aussagen viele Menschen zum zuhören zu bewegen! Am 24. Januar 1984 war es dann so weit und das Unternehmen Apple präsentierte der Öffentlichkeit den Apple Macintosh. Einen Rechner für die Massen, einer grafischen Benutzeroberfläche und einer Kombination aus Maus und Tastatur. Wie man später im Vorstellungsvideo sehen wird, konnte der Mac von damals sogar schon „Sprechen“! Reflektiert man heute über die letzten 3 Jahrzehnte zurück, muss man zugeben – 1984 war in der Tat nicht wie 1984! Denn seit diesem Jahr treibt der Mac sein Unwesen in den Haushalten und überlebte sogar die Fast-Pleite am Ende der 90er Jahre.

Der Mac hatte für damalige Verhältnisse schonen einen recht hohen Verkaufspreis von ca. 2500 Dollar, was heute umgerechnet ca. 4000 Euro wären.

Apple Macintosh - 30 Jahre (1)

 

Apple Macintosh - 30 Jahre (2)

 

Vergleicht man das heute mit einem Mac Pro stellt man schnell fest, die Preise haben sich nicht wirklich geändert! Allerdings hat Apple heute auch Modelle im Portfolio, welche etwas erschwinglicher sind und genau diese haben zum damaligen Zeitpunkt gefehlt. Zum hohen Kaufpreis gesellten sich noch schlechte Kritiken, welche dem ersten Mac einfach zu wenig Rechenkraft für die grafische Oberfläche bescheinigten. Diese zwei Punkte führten wohl dazu, dass das Produkt Macintosh nicht die gewünschten Verkaufszahlen lieferte. Der Konkurrent IBM hatte im Vergleich einfach billigere Computer mit besseren Leistungsdaten, jedoch fehlte diesen Maschinen eine grafische Benutzeroberfläche. Doch wie sagt man so schön, die Konkurrenz schläft nicht und so brachte Microsoft im Jahr 1985 die erste Windows Version auf den Markt, welche ebenfalls über eine grafische Oberfläche verfügte.

 

 

Der Machtkampf zwischen Apple und Microsoft war entfacht und dieser hätte für Apple fast tragisch geendet. Denn das Unternehmen war Ende der 90er fast Pleite – doch irgendwie geschah ein Wunder mit der Rückkehr von Steve Jobs zum Apple Unternehmen. 1998 brachte das Unternehmen den iMac heraus und eröffnete damit eine neue Area in der Unternehmensgeschichte. Es folgten darauf innovative Produkte kombiniert mit einem exklusiven Design auf welche der Massenmarkt scheinbar gewartet hatte.

 

 

Heute 30 Jahre später gilt Apple als das wertvollste Marke der Welt. Die damaligen Mitkonkurrenten Microsoft und IBM sind jedoch nicht von der Bildfläche verschwunden, sondern sind auf den Plätzen 4 und 5 der wertvollsten Marken vertreten. Bleibt nun abzuwarten, wie sich die Firma Apple in den nächsten 30 Jahren schlagen wird! HOP oder TOP – das ist hier die Frage!


Tags:

  • Wie alt wirt der Buchfink
  • und du wirst sehen das 1984 nicht wie 1984 sein wird
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Close

Send this to a friend