Wissen

iPhone – neuer Akku für rund 29 Euro – so gehts

Also eines muss man den Jungs von Apple lassen, wie man in die Medien kommt und daraus noch ein Geschäft machen kann, das haben die Jungs echt drauf. Naja …und wenn man böse sein wollen würde, könnte man da sogar noch einen Tick mehr unterstellen und mit dem „CPU Slow-Down Trick“ eine Absatzsteigerung von neuen iPhones sehen. Dumm nur, dass die absichtliche Verminderung den Leuten aufgefallen ist. Doch es ist wie es in diesem Business nun mal ist – erst wird etwas gemacht …und dann sich dafür entschuldigt! Doch was ist eigentlich genau passiert? Hier die offizielle Variante:

Apple muss wohl festgestellt haben, dass die älteren iPhones immer mehr mit dem Verschleiß vom Akku zu kämpfen haben und dies der Grund ist, warum diese z.B. schon frühzeitig einfach abschalten. Um dieses Verhalten zu verbessern, ist Apple einfach her gegangen und an der Performance des Betriebssystems gedreht. D.h. stellt die iOS Software einen schlechten Zustand des Akkus fest, wird automatisch die Leistung des iPhones herunter geregelt um die Schwächen des Akkus auszugleichen. Dies ist natürlich nur zum Besten der Nutzer – denn diese können auch weiterhin ihr Smartphone mit schwächelnden Akku weiter nutzen.

Blöd ist eben nur, wenn man solch ein Heruntersetzen der Leistung still und heimlich macht und andere Leute diese Veränderung ans Licht und unter die Leute bringen.

Wie hat Apple reagiert?
Man dachte natürlich nur an die Nutzer, welche sich dann nicht mit Akkuproblemen herum schlagen müssen.
Aber es tut dem Konzern natürlich sehr leid und man biete nun seinen Kunden sozusagen als Entschädigung einen verbilligten Akku-Wechsel an. Ursprünglich kostete ein Akkuwechsel beim iPhone 89 Euro und nun ist ein Wechsel des Akkus für 29 Euro möglich. Die Aktion geht bis Ende des Jahres und es können die Akkus der iPhones 6 und höher zu diesen Konditionen getauscht werden.

*zum Autauschpreis fallen noch Versandkosten an, die mit 12,10 Euro nicht gerade niedrig sind.

Desweiteren hat Apple nun verkündet, dass das kommende Software-Update mehr Transparenz schaffen soll. So will man dort den Nutzer den Zustand des eigenen Akkus aufzeigen

Globales Problem: 
Wenn ihr Euer Smartphone zum Akku-Tausch einsendet, dann stellt bitte sicher – dass das iPhone ansonsten keine technischen Defekte besitzt. Ansonsten kann die Rechnung steigen, da Apple alle Fehler behebt.

Wer damit kein Probleme hat: iPhone Batterie Tausch Seite

Offizielles Statement von Apple

Gibt es auch einen günstigeren und einfacheren Weg?
Ja, den gibt es. Denn im Apple Store ..geht so ein Akku-Tausch ohne Versandkosten und ohne die globale Reparatur von statten. Denn mit den Leuten kann man reden. Ob sie es offiziell dürfen …sei mal dahin gestellt. Aber es wird laut Berichten einfach gemacht.

Von dem mal abgesehen, dürfen inzwischen auch die großen Premium Reseller den Akku-Tausch zu diesen Konditionen vor nehmen. Damit steht ein viel größeres Spektrum an Shops zur Verfügung. (z.B. Gravis, Cyberport)

 


Tags

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close

Adblock Entdeckt

Bitte unterstütze uns in dem Du AdBlock deaktivierst.

Send this to a friend