News

Contaxe eine Alternative zu Adsense von Google?

Alternativen zu Google scheint es auf den ersten Blick nicht zu geben, doch was tun, wenn man eine Alternative aus diversen Gründen benötigt? Oder evt. mehr Bannerplätze zu Verfügung hat als man mit Googles Adsense mit Werbung bestücken kann? Denn bei Google sind „nur“ drei Werbeblöcke pro Seitenaufbau gestattet. Versucht man mehrere Anzeigenblöcke zu schalten, werden vom Adsense System Werbeblöcke welche über die zulässige Zahl gehen einfach ausgeblendet.
Doch was kann man nun tun um Werbeflächen nicht zu verschenken? Hier könnte man den Werbeanbieter Contaxe on Board holen. Das System von Contaxe ist ähnlich einfach aufgebaut wie das Adsense System und entscheidet auch selbstständig, welche Werbung auf der Seite eingeblendet wird.
Wer nun diverse Regeln vom Adsense Programm im Hinterkopf hat, welches besagt, dass die Werbung von weiteren Anbietern in Kombination untersagt ist, den kann ich beruhigen. Denn der Werbeanbieter Contaxe hat eine Freigabe von Google, welche besagt, dass die Anzeigen von Contaxe mit Adsense-Anzeigen kombiniert werden dürfen.
Das Angebot von Contaxe ist meiner Meinung nach sehr gut aufgebaut und intuitiv zu bedienen. Zwar ist die Werbung von Contaxe nach meinen Erfahrungen nicht so effektiv und wirft auch einen geringeren Gewinn ab als das Adsense System, jedoch als zusätzliche Werbemittel ein guter Anbieter. Neben der klassischen Bannerwerbung bietet Contaxe noch zwei weitere Werbemittel an.

Highlighter
Highlighter hat von Euch bestimmt schon jeder einmal gesehen. Es sind diese unterstrichenen Wörter in Beiträgen, welche bei Mauskontakt Werbung zum unterstrichenen Wort anzeigen. Diese Funktion gibt es bei Contaxe noch in einer Alternative bei der Eingabe von Suchstrings in Suchmasken.

Contaxe Premium Line
In der Premium Line bietet Contaxe verschiedene Spezialwerbeformen an, wie z.B. Preis-Suchmaschinen, welche man nach einer Anpassung in seine eigene Seite integrieren kann.

Der Einbau der Contaxewerbung ist für Worpress-Besitzer auch sehr einfach umzusetzen, denn Contaxe bietet für den WordPress Blog ein eigenes PlugIn (WPContaxe) an. Die Features des PlugIns decken alle Bedürfnisse des Publishers ab.

Einfache Integration aller Werbeformate einschließlich des Highlighters sowie des Intelligent Search Ads.
Viele Positionierungsmöglichkeiten:
Manuell in Beiträgen/Seiten
Automatisch am Anfang/Ende oder direkt in der Mitte von Beiträgen/Seiten
In der Sidebar (durch max. drei verschiedene Widgets)

Im Template

Einzelne Beiträge/Seiten vom Highlighter bzw. der automatischen Bannerplatzierung ausschließen oder auf Wunsch ganz werbefrei halten.
Sichtbarkeit der Anzeigen einstellbar durch ein umfassendes Regelsystem.

Fazit: Contaxe erreicht noch nicht die Leistung vom Google Adsense System, bietet sich jedoch entweder als Alternative oder unterstützender Werbepartner an. Vor allem die Zusätzlichen Werbearten wie das Text-Highlighting machen den Anbieter sehr interessant.

Hier geht es zum Anbieter Contaxe

Tags

Related Articles

3 Comments

  1. Ich habe Contaxe gleichzeitig mit Adsense auch auf einer Seite im Einsatz. Die Bezahlung bei Contaxe ist fast 20mal niedriger als bei Adsense. Somit ist es wenn es nur nach Bezahlung geht, keine Alternative zu Adsense.

    Gruß
    Daniel

  2. Hast Du schon mal die Bannerplätze durchgetauscht? Dann schauts nicht mehr ganz so schlimm aus! Aber an Adsense kommt derzeit wirklich nichts ran. Aber wie ich schon geschrieben habe, als Erweiterung der eigenen Bannerfarm ok. Ansonsten habe ich nur noch mit Affili.net gute Erfahrungen gemacht. Dort sind aber die Vergütungen primär auf Sales ausgelegt, welche bei besucherschwachen Seiten nur selten generiert werden.

  3. Also Affiliate Programme können schon sehr lukrativ sein, allerdings müssen halt für jede Webseite die richtigen gewählte werden, da sonst eben keine Leads generiert werden. Da ist google halt schon praktischer :)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close

Send this to a friend