News

Blackberry schreibt wieder schwarze Zahlen

Blackberry war viele Jahre die Nummer 1 bei den Business Geräten und galt als sichereres Kommunikationsmittel, das für Admin gut zu verwalten und global zu steuern war. In den Kommunikationsanfängen war es zudem günstiger damit seine Emails zu empfangen als mit alternativen Techniken. Diese Gründe führten wohl dazu, dass der Anbieter Blackberry sich einen guten Namen machen konnte. Leider verpasste man einige Trends der Smartphone Branche und so verlor man relativ schnell den Boden unter den Füßen und die roten Zahlen waren vorprogrammiert!

Tja, und wenn man ehrlich ist – hätte man als außenstehender Betrachter nicht gedacht, dass das Unternehmen nochmals auf die Füße kommt. Doch wider der Erwartung von vielen ist es den Kanadiern wohl nun doch gelungen schwarze Zahlen im letzten Quartal zu schreiben!

Zwar ist der Gewinn von 28 Millionen noch kein Highlight in dieser Branche, aber zumindest scheint man sich langsam aber sicher wieder zu erholen! Blickt man nur ein Jahr zurück stand da unterm Strich ein dickes Minus von 423 Millionen!

Leider ist nicht alles so rosig, denn der Umsatz von Blackberry ich nach wie vor rückgängig, was sich auch bei der Sicht auf die verkauften Einheiten wiederspiegelt! Gerade einmal 1,6 Millionen Endgeräte konnte Blackberry im letzten Quartal an den Mann bzw. an die Frau bringen.

Nichts desto trotz scheint sich BlackBerry in die richtige Richtung zu bewegen und es bleibt nur zu hoffen, dass das kanadische Unternehmen weiterhin an den richtigen Fäden zieht.

blackberry-logo-new.jpg

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close

Send this to a friend