Security

Binlayer – in Insolvenz mit fremden Seiten Geld verdienen

So zockt man seine ehemaligen Kunden durch den alten Code ab – Binlayer

Binlayer ist ein Pop-Up und Layer Anbieter, welcher nach einigen Zahlungsaussetzungen in die Insolvenz gegangen ist. Wir haben hier im Blog schon im Februar darüber berichtet: Binlayer Insolvenz angemeldet Ich selbst war Kunde bei Binlayer und habe noch mehrere hundert Euro Ausstände bei diesem Anbieter, welche nun auf der Gläubigerliste stehen. Dies ist zwar ärgerlich – aber nun gut, nicht zu ändern! Jetzt geht die Frechheit aber erst richtig los! Als ich eine ältere Webseite von mir besuchte, wurde mir auf einmal eine Werbung von Sponsorads (ein alternativer Layeranbieter) angezeigt. Jetzt kam ich ins Grübeln – ich hatte zwar einen Account bei diesem Anbieter, war mir aber sicher nach der Pleite mit Binlayer keine derartige Werbung mehr zu schalten! Also begann ich nachzuforschen und was ich dabei feststellen musste schlägt dem Fass den Boden aus!

Hier die Werbung welche mir auf der Seite angezeigt wurde:

binlayer-sponsorads-binlayer-code-1

 

Nun durchsuchte ich den Quell-Code der Seite und fand lediglich den alten Binlayer – Code, welchen ich scheinbar vergessen hatte zu entfernen. Gut, war mein Fehler – nichts desto trotz sollte ja keine Werbung mehr ausgeliefert werden – die Jungs befinden sich ja in der Insolvenz!

 

binlayer-sponsorads-binlayer-code-2

 

Nun bin ich noch einen Schritt weiter gegangen und habe geprüft, welcher Code sich im Java-Script befinden, der auf meiner Seite von BinLayer aufgeliefert wurde und siehe da – dort versteckte sich die Sponsorads Werbung!

 

binlayer-sponsorads-binlayer-code-3

 

Danke fürs Gespräch dachte ich mir und überlegte mir, was ich nun tun sollte. Frech wie ich bin beschloss ich den Jungs einfach eine kleine Mail zu schreiben um anzufragen, was der Unsinn sollte und wenn man schon Geld mit meiner Seite verdienen würde, mir doch endlich meine Ausstände zu bezahlen! Es kann ja nicht sein, dass das insolvente Unternehmen Binlayer mit ehemaligen Kundenseiten Geld verdient und nichts durch gereicht wird – sondern man sich persönlich damit bereichert!

Nicht nur das, denn der „Täter“ verstößt meines Wissens auch gegen die Regeln von Sponsorads – aber das ist ja nur bedingt mein Problem!

Die Zeit für eine Reaktion habe ich auf 48 Stunden festgesetzt und wie man sich vielleicht schon denken kann, kam niemals eine Antwort zurück! ABER – meine Mail muss scheinbar gelesen worden sein – denn wie ich nun festgestellt habe, wurde zumindest der Code wieder zurück gesetzt und beinhaltet nun keinen Sponsorads Code mehr!

 

binlayer-sponsorads-binlayer-code-4

 

Vielen Dank für die nette Kommunikation – aber das sind wir Kunden von Binlayer ja gewöhnt.

Was kommt als NÄCHSTES?! Bekommen als nächstes alle ehemaligen Kunden Schadcode ausgeliefert, wenn das entsprechende Angebot an Euch heran getreten wird? Es ist schon ziemlich frech, was da abgezogen wurde!

Daher liebe ehemaligen Kunden – checkt bitte Eure Seiten, ob ihr dort nicht noch einen alten Code von Binlayer eingebunden habt! Dieser kann für richtig böse Dinge verwendet werden und nicht nur zum Abzocken von ehemaligen Kunden!

Ich werde den Fall nach diesem Post weiter melden und hoffen, dass der Vorfall weiter verfolgt wird. Denn so etwas darf einfach nicht sein!


Tags:

  • @binlayer com
  • binlayer pleite
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button

Send this to a friend