News

Gewerbeauskunft Zentrale – 569 Euro für einen Eintrag in ein Branchenverzeichnis

Mehrfaches Anschreiben mit behördlicher Optik verleitet zur Unterschrift!

Dreist – mehr kann ich dazu schon fast nicht sagen! Denn das Anschreiben der Gewerbeauskunft-Zentrale ist wirklich gut gemacht und verleitet durch die professionelle Aufmachung und dem behördlichen Charakter zur Unterschrift! Sieht man sich das Dokument genauer an, stellt man schnell fest – dass diese Unterschrift über 1000 Euro kosten kann! Denn mit der Unterschrift und der Abgabe seiner persönlichen Daten geht man einen Vertrag über zwei Jahre mit der Gewerbeauskunft Zentrale (GWE-Wirtschaftsinformations GmbH) ein! Hierbei verpflichtet man sich zu einer jährlichen Zahlung in der Höhe von 569 Euro für einen Eintrag in ein Branchenverzeichnis, welches keine offizielle Stelle inne hat.

Wer natürlich etwas zu viel Geld übrig hat, kann sich solch einen Eintrag leisten – ob der Eintrag jedoch förderlich für sein Business ist, mag ich stark zu bezweifeln und muss letztendlich jeder selbst entscheiden! Eines steht auf jeden Fall fest, die Macher dieses Schreibens haben sich viel Mühe gegeben um ein paar Kunden zu gewinnen! Auch lässt die Gewerbeauskunft Zentrale nicht so schnell nach! Denn legt man das erste Schreiben erst einmal bei Seite, so kommt ca. 3 Wochen darauf ein weiteres Schreiben, welches den Anschein einer Mahnung erweckt! Spätestens dann könnten einige ins “Grübeln” kommen!

Besucht man die Webseite der Gewerbeauskunft Zentrale und sucht unter seiner eigenen Gegend nach Einträgen stellt man schnell fest! Huuuu, da gibt es wohl einige, welche sich den fast 600 Euro teuren Eintrag pro Jahr geleistet haben! Da ich davon ein paar Leute kannte und ich mir nicht vorstellen konnte, dass diese solch ein Schreiben “blind” unterschreiben, habe ich diese einfach einmal direkt angeschrieben! Tja und was denkt ihr was dabei heraus gekommen ist? Jeder hat mir seinen Ärger kund getan und konnte mir nicht so wirklich erklären weshalb er das Dokument unterschrieben hat.

Unterm Strich also eine richtig gute Strategie um Leute dazu zu bringen, das Dokument zu unterzeichnen!

Mein TIPP: Verschiebt das Papier am besten direkt in den Papierkorb!

 

Hier das Anschreiben:

Gewerbeauskunft-Zentrale-Anschreiben-1 (Groß)

 

Hier nochmals ein Detailauszug über das was man hier unterzeichnet!

 

Gewerbeauskunft-Zentrale-Anschreiben-2 (Groß)


Tags:

  • news zu gewerbeauskunftzentrale
  • gewerbeauskunft-zentrale
  • gewerbeauskunft zentrale
Tags

Related Articles

2 Comments

  1. Oh ja, ich bin was Irgendwelche schreiben anbelangt extrem vorsichtig und Kritisch. Das erste mal hab ich mir den Wisch auch ganz genau angesehen und dann entdeckt, das es orgentlich Asche kostet. Dann kam es gleich in die Ablage P…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close

Send this to a friend