News

Apple Zensur – iCloud Emails werden einfach gelöscht!

Emails mit dem Inhalt „Barely Legal Teens“ werden einfach entfernt

Apple will gut sein und hatte schon immer etwas gegen Pornografie! Der App-Store wird sauber gehalten, Musik wird mit Piepsen gesäubert und nun kommt ein neuer Eingriff von Apple, welcher meiner Meinung nach schon etwas zu weit geht, da es sich hierbei um einen direkten Eingriff in die Privatsphäre handelt! Hostet man als Apple Nutzer seine Emails bei iCloud, behält sich Apple das Recht vor diese auf den Inhalt zu prüfen und gegebenfalls einfach den Rotstift anzusetzen und Emails mit vermeintlich bösen Inhalt einfach zu löschen!

Bis zum heutigen Tag war noch kein Fall der Zensur bekannt, jedoch scheint es nun so weit zu sein! Steven G. der nichts mit Kinderpornografie zu tun hat, wollte ein Text-Skript per Email verschicken, welches jedoch niemals seinen Empfänger erreicht hat! Als er feststellte, dass die iCloud scheinbar seine Mails „frisst“ hat der Autor seinen Text in kleine Teile zerlegt um zu sehen, welchen Teil davon Apple scheinbar nicht leiden mag!

Dabei stellte er fest, dass der Text „Barely Legal Teens“ wohl dazu führte, dass die Mail niemals bei Empfänger ankam! Ein weiterer Test nur mit folgender Zeile bestätigte die Vermutung.

All my children are barely legal teens — why would I want to let them drive by themselves?

Tolle Show kann man dazu nur sagen! Irgendwann kann man sich wohl nicht mehr sicher sein, was mit seinen Daten in der Apple Cloud passiert! Vor allem, wenn man als User selbst keinerlei Rückmeldung über die Löschung bekommt!

Was wird sich Apple dann als nächstes einfallen lassen?
Werden demnächst die Urlaubsbilder aus dem Fotostream entfernt, da die Apple Sicherheitssoftware zu viel blanke Haut auf den Bikini-Bildern vom Strand erkennt?

Ich persönlich finde, solche Eingriffe gehen einfach zu weit – vor allem, wenn diese scheinbar voll automatisiert von einem Rechner getätigt werden! Eine falsche Regel und auf einmal verschwindet wichtige Kommunikation ins Nirwana, nur weil irgendwo sich ein Schlüsselwort befindet, welches Apple nicht gut findet!

So geht es ja wohl nicht!

Übrigens hat sich Apple auf eine Beschwerde-Mail wieder einmal nicht geäußert! Aber dieses Verhalten ist ja nicht unbekannt!

Toller Support kann man da nur sagen!

 

icloud-logo

Tags

Related Articles

3 Comments

  1. Ganz ehrlich? Warum kauft ihr es dann? Bzw. warum nutzt ihr die Dienste von Google. Anbieter die mir meine Dateien löschen würden, wären sofort unten durch. Es gibt dudzende gute Handys auf dem Markt, es gibt noch andere Betriebssysteme und es gibt noch viel mehr Cloud Anbieter. Ich wäre schneller weg, wie die Gucken könnten.

  2. @Nico
    Da hast Du allerdings recht!
    Ich verstehe nur Apple nicht wirklich, denn mit solchen Aktionen kann man einer Firma schon Schaden anrichten. Wobei man fairer Weise sagen muss, andere Cloud-Anbieter haben ähnliche Punkte in Ihren Nutzungsbedingungen. Ist halt immer ne Frage – wann setzt man solche „Funktionen“ ein.
    Martin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button

Send this to a friend