Wissen

Windows – Verknüpfungen in die Taskleiste ablegen

Bei allen neueren Windows Versionen egal ob Windows 7 / 8 oder ganz aktuell Windows 10 ist es nicht möglich eine Verknüpfung in der Taskleiste abzulegen, wenn die Verknüpfung auf keine ausführbare Datei gerichtet ist. Bei Programmfiles mit der Dateiendung *.exe kann man ganz einfach einen Rechtsklick auf das gewünschte File ausführen und im Untermenü auf „An Taskleiste anheften“ auswählen. Dies funktioniert auch mit Verknüpfungen, welche auf ein *.exe File zeigen. Hat man jedoch Verknüpfungen die auf einen Ordner oder Dokumente (wie z.B. Word, Excel, Powerpoint, Access) zeigen, ist es nicht möglich diese direkt an die Taskbar zu pinnen. Auch Verknüpfungen zu Batch oder Powershell Files lassen sich nicht ohne folgenden Trick an die Taskleiste anheften.

Und so gehts:
Wie ich oben schon geschrieben hatte, sind die einzigen Files, welche sich in der Taskleiste ablegen lassen, Dateien welche direkt „ausführbar“ sind. Daher müssen wir dem System vorgaukeln, dass die Verknüpfung, welche in der Taskleiste abgelegt werden soll, eine ausführbare Datei ist. Dann schieben wir diese in die Taskleiste und entfernen den „EXE Trick“. Die Verknüpfung an sich bleibt jedoch erhalten.

Ausgangssituation:

Eine Verknüpfung zu einem File (hier ein *.bat File) welches nicht in  die Taskleiste verschoben werden kann:

Windows - Verknüpfungen in die Taskleiste ablegen (1)

Versucht man es trotzdem ist nur ein durchgestrichener roter Kreis zu sehen:

Windows - Verknüpfungen in die Taskleiste ablegen (2)
Beginn des „EXE Tricks“:

–> Rechtsklick auf die Verknüpfung und Eigenschaften auswählen:

Windows - Verknüpfungen in die Taskleiste ablegen (3)

Die Eigenschaften der Verknüpfung öffnen sich ….

Windows - Verknüpfungen in die Taskleiste ablegen (4)

…und wir fügen nun hier beim Ziel folgende Zeile hinzu:

%windir%\explorer.exe

..gefolgt von einem Leerzeichen:

Windows - Verknüpfungen in die Taskleiste ablegen (5)

 

Wenn wir hier gerade schon sind, dann ändern wir auch direkt das Symbol:

–> Anderes Symbol

Symbol auswählen – Eingaben bestätigen:

Windows - Verknüpfungen in die Taskleiste ablegen (6)

So, nun haben wir sozusagen ein „EXE“ File mit einem eigenen Icon generiert! 😉

Windows - Verknüpfungen in die Taskleiste ablegen (7)

 

Dieses lässt sich nun auch wunderbar an die Taskleiste anheften:

Windows - Verknüpfungen in die Taskleiste ablegen (8)

 

Alternativ dazu kann natürlich jetzt auch ein Rechtsklick auf die Datei ausgeführt werden und dort der Unterpunkt – „An Taskleiste anheften“ ausgewählt werden:

Windows - Verknüpfungen in die Taskleiste ablegen (9)

So, jetzt befindet sich das gewünschte Symbol schon mal in der Taskleiste:

Windows - Verknüpfungen in die Taskleiste ablegen (10)

Würde man dieses jetzt jedoch ausführen, wäre ein Fehler vorprogrammiert, da wir eine falsche Datei über den Explorer öffnen würden!

TIPP:
Hätte man hier das entsprechende Programm hinterlegt, also zum Beispiel „Office Word“ für ein Word-File, könnte man sich den nächsten Schritt sparen!
Da wir das jedoch nicht gemacht haben, müssen wir nun den „EXE Trick“ wieder entfernen:

–> Rechtklick auf das Icon –> File aus dem Untermenü auswählen und darauf nochmals einen Rechtsklick ausführen –> aus dem neuen Sub-Menü nun die Eigenschaften des Files wählen:

Windows - Verknüpfungen in die Taskleiste ablegen (11)

 

Die Eigenschaften des Files öffnen sich:

Windows - Verknüpfungen in die Taskleiste ablegen (12)

Hier entfernen wir nun wieder den „EXE Trick“ zum Explorer!

Fertig!

Ab jetzt könnt ihr die Verknüpfung in der Taskleiste ohne Einschränkungen nutzen!

Der ganze Weg ist zwar etwas umständlich, aber ich habe leider bis jetzt keinen einfacheren Weg für eine funktionierende Umsetzung gefunden.


Tags:

  • verknüpfung an taskleiste heften win 10
  • win 10 neue verknüpfung in die startleiste ziehen
  • windows 10 Taskleiste verlinkung
  • verknüpfung an taskleiste
  • windows 7 Verknüpfungin taskleisze erstellen
Tags

Related Articles

7 Comments

  1. Seit Windows 10 hab ich danach schon alles durchvorstet und ausprobiert. Gottseidank hab ich den Bericht hier jetzt gefunden.
    DANKE,DANKE, DANKE :-*

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Close

Send this to a friend