Wissen

Windows 7: Upgrade direkt installieren – ohne altes Betriebssystem auf PC

Windows 7 Upgrade installieren – ohne bestehendes Betriebssystem

Wenn man ein Upgrade Pack von Windows 7 ersteht und diese auf einen neuen Rechner installieren möchte, der wird unter Umständen schnell feststellen, dass die installierte Windows 7 Version nachdem die Installation abgeschlossen wurde nicht mit dem beigelegten Upgrade-Key installiert werden kann. Dies könnte nun daran liegen, dass der Installer von Windows 7 bei der Installation kein altes Betriebssystem entdeckt hat! Was ja bei einer Neuanschaffung eines Rechners normal ist. Muss man aber nun wirklich zuerst sein altes Windows Vista oder Windows XP System auf den Rechner installieren um das Windows Upgrade sauber installieren zu können? Die Antwort ist natürlich „NEIN“! Durch einen kleinen Trick könnt ihr den Upgrade Check von Windows7 umgehen. Die folgenden Anleitungen funktionieren im übrigen auch mit den Upgrade-Lizenzen der 35 Euro Stundentenversion! Aber nun gehts los, so bekommt man ein Windows 7 Vollversion mit Hilfe einer Upgrade Version auf einen Rechner ohne vorinstalliertem Betriebssystem.

Anleitung 1: HowTo Upgrade Windows 7 – Install Trick 1

Die erste Möglichkeit welche ich Euch hier vorstellen möchte um das Windows 7 Update ohne Vorinstallation zu installieren funktioniert in erster Linie über die Änderung eines Registry-Eintrag. Diese Methode ist die schnellste und sicherste Möglichkeit eine Vollversion durch ein Upgrade zu erhalten.

Schritt 1: Registry öffnen
[Windows-Taste]+[R] drücken
Im erscheinenden „Ausführen“ Fenster den Befehl „regedit“ eingeben und diesen mit „ENTER“ bestätigen.
–> Registrierungs-Editor erscheint

Schritt 2: Registry-Key ändern
Navigiert zu folgendem Registrierungs-Schlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Microsoft/Windows/CurrentVersion/Setup/OOBE/
Nun müsst ihr Schlüssel „MediaBootInstall’ doppelklciken und den angegebenen Wert von „1“ auf  „0“ ändern.
–> Registrierungs Editor kann nun geschlossen werden

Schritt 3: Kommandozeite / DOS-Box im Administrator-Modus öffnen
Auf der Windows-Symbol in der Taskbar links unten drücken und in der Startmenü-Suche den Befehl „CMD“ eingeben.
In der Suchliste unter dem Punkt Programme den CMD-Befehl mit der rechten Maustaste anklicken und „Als Administrator ausfürhen“ ausführen.
–> DOSBOX erscheint
Jetzt folgenden Befehl eingeben: „slmgr /rearm“ mit „ENTER“ bestätigen.
–> Kommandezeile kann geschlossen werden.

Schritt 4: Rechner Neustart und Windows 7 Upgrade Aktivierung
Sind Schritt 1 bis 3 abgeschlossen, müsst ihr nun nur noch den Computer neu starten und könnt danach das Windows7 ganz normal und ohne Probleme aktivieren.

HowTo 2: Windows 7 Upgrade Aktivierung

Neben der oben genannten Methode gibt es noch eine zweite Möglichkeit das Windows 7 ohne vorinstallierten Betriebssystem zu installieren. Diese Anleitung dauert zwar in der Durchführung etwas länger, dafür muss man als User keine Änderungen im Betriebssystem vor nehmen.

Für diese Möglichkeit müsst ihr einfach ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 7 durchführen! ;)
D.h. nachdem ihr Euer Windows 7 von der Upgrade CD installiert habt, legt ihr die DVD einfach nochmals ins Laufwerk ein und startet das Windows 7 Setup erneut an und wählt bei der Installation einfach den Punkt Upgrade aus. Danach die zweite Installaiton durch laufen lassen und schon könnt ihr danach das Windows 7 mit dem Upgrade Key aktivieren.

Viel Spaß mit Windows 7!

Info: Diese Methoden sind nur zulässig, wenn ihr eine Vorgänger-Version von Windows 7 besitzt!


Tags:

  • windows 7 direkt installieren
  • windows 7 update direkt
  • windows 7 oobe registry
  • vista auf windows 7 upgraden ohne cd
  • windows 7 update version normal installieren
Tags

Related Articles

2 Comments

  1. Gibt es denn schon Feststellungen ob die Festplatte mehr freien Speicher bei Methode 2 verliert?

    Denn das wäre ja nun noch interessant.

    Denn meine Intel X25-M SSD kommt morgen da will ich ja vorbereitet sein. Melde dich am besten mal per Mail…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button

Send this to a friend