Wissen

Windows 10 – WLAN Optimierung erklärt – WLANs mit Freunden teilen

Mit Windows 10 führt Microsoft ein neues Feature ein das sich WLAN Optimierung (Wifi Sense) nennt. Doch was ist Wifi Sense eigentlich genau und was bringt es? Grundsätzlich ist die Idee hinter der WLAN Optimierung eigentlich richtig gut! Denn diese führt dazu, das ihr bei keinem Eurer Freunde mehr nach einem Passwort für das WLAN fragen müsst, denn der Wifi Zugang wird mittels Wifi Sense ganz automatisch auf Eure Windows Maschine übertragen und so könnt ihr Euren Laptop oder Euer Windows Phone einfach über das WLAN des Freundes nutzen.

Auch für den Bekannten, der sein Netzwerk über Windows Sense freigegeben hat stellt die Freigabe eine geringere Gefahr dar als wenn er Euch das Passwort für sein Netzwerk gibt! Denn erstens bekommt ihr über Wifi Sense kein Passwort im Plaintext übermittelt! D.h. ihr werdet niemals das Passwort vom Netzwerk sehen, welches ihr gerade nutzt und zusätzlich ist die Nutzung auf den reinen Internetzugang beschränkt! D.h. der Gast bekommt zwar Internet, kann sich aber nicht heimlich im Netzwerk umsehen und checken, ob man dort vielleicht noch ein paar interessante Dinge findet!

Also grundsätzlich eine feine Sache!

Doch dass das funktioniert – müssen die Zugänge natürlich in der Cloud von Mircosoft gespeichert werden. Ob man das dann wiederum möchte ist ein anderes Thema. Das nächste „Problem“ ist dann auch schon, die uneingeschränkte Nutzung! Gibt man sein Netzwerk frei, kann man zwar noch wählen, ob diesen mit Outlook.com Nutzer, Skype Nutzer oder Facebook Nutzer teilen möchte, aber das war es dann auch schon gewesen! Dies bedeutet wiederum, gibt man sein Passwort z.B. für seine Facebook Freunde frei, können alle Facebook Freunde das eigene WLAN nutzen. Hier muss man nun selbst entscheiden, ob man das machen möchte.

Muss ich etwas nach dem Update auf Windows 10 machen, wenn ich mein WLAN nicht durch die WLAN Optimierung frei geben möchte? 

NEIN! Es gibt zwar ein paar reißerische Beiträge im Internet, welche die schon aktivierte WLAN Optimierung nach der Installation von Windows 10 bemängeln, aber außer dass die Funktion angeschalten ist (wenn man mit den Express Einstellungen) installiert, ist noch nichts passiert! D.h. es wurde noch kein Netz mit anderen Leuten geteilt! Möchte man sein Netz teilen, so muss man dieses explizit etwas weiter darunter freigeben!

Bei mir stehen dort in der Liste allerdings sage und schreibe über 70 WLAN Zugänge! Welche ich größtenteils auch alle freigeben könnte! 😉 Darunter auch viele Hotel WLANs! Dies ist natürlich dann wieder eine feine Geschichte – wenn die Jungs im Hotel ihr WLAN nicht ändern bzw. nur einen einfachen WLAN Zugang besitzen!

Dumm ist dies dann aber – das jeder den ihr schon mal den WLAN Zugang zu Eurem Netzwerk gegeben habt, diesen auch weiter teilen kann! D.h. selbst wenn ihr nicht selbst Euer WLAN frei gebt, kann dies der Kollege machen, welchen ihr vor ein paar Wochen den Schlüssel dazu gegeben habt! Dieser hat dann die Nachbarin von Euch als Facebook Freundin hinterlegt und schon kann die Nachbarin, welche ihr eigentlich gar nicht so wirklich leiden könnt über Euer WLAN online gehen!

Ziemlich verrückt – nicht wahr!

Sollte sich das System durchsetzen und viele ihre WLAN Netzwerke teilen, so könnte daraus irgendwann ein richtig großes und flächendeckendes Netzwerk werden!

Irgendwie cool!

Wer das aber alles nicht so dolle findet, der sollte möglichst schnell das Passwort seinen WLAN Zugangs ändern und was noch wichtiger ist, die SSID um einen kleinen Zusatz erweitern!

Denn wenn sich hinter Eurer SSID der Zusatz „_optout“ befindet, darf kein Anbieter Euer Netzwerk speicher, analisieren oder weiter geben!

Beispiel:
Eure SSID lautet bisher: mamas-wlan

muss die neue SSID, welche nicht weiter gegeben werden darf: mamas-wlan_optout

heißen!

Dann seid ihr auf der sicheren Seite und auch Dritte können Euer Netzwerk nicht sharen!
Die optimale Lösung: 

Ich habe mir natürlich auch Gedanken darüber gemacht, wie man die optimale Lösung realisieren könnte! Sozusagen mit doppelter Sicherheit!

Dazu legt man am besten zwei unterschiedliche Netzwerke an. Viele Router beherrschen hierzu z.B. den Einsatz von Gast-Netzwerken. Diese Netzwerke dürfen dann schon per Router-Definition nur in das Internet und können bei Bedarf auch noch zusätzlich mit Bandbreiten Limits belegt werden.

Dieses Gast WLAN gibt man dann auch per Sharing über die WLAN Optimierung frei.

D.h. Gäste die kommen bekommen ganz automatisch einen Internetzugang über das Gast-Netzwerk und ihr müsst erstens für dieses keinen Code heraus geben und zweitens sind diese dann gleich zweifach vom eigenen Hausnetz abgekoppelt. Einmal über die Windows-Funktion und dann auf zweiter Ebene über den Router.

Das Hausnetzwerk wiederum würde ich dafür mit den „_optout“ Prefix hinterlegen.

Dann ist das WLAN Sharing zumindest etwas sicherer und der Komfort ist trotzdem gegeben.

Interessant wird die Sache natürlich dann – wenn Schindluder mit dem eigenen Netz betrieben wird. Wer ist dann eigentlich verantwortlich dafür?

Ich gebe einen Bekannten den Schlüssel für meinen WLAN Zugang, dieser gibt ihn aus versehen frei und ein Bekannter meines Kumpels lädt bei mir illegale Dinge aus dem Internet – da nun ja Wardriving mit dieser Funktionalität neu definiert wurde! 😉

Versucht das mal den Kollegen von der Ermittlung klar zu machen!

 

Was würde ich mir wünschen? 
Wünsche würde ich mir eine gezielte Freigabe von Personen für mein Netzwerk! D.h. meine Frau darf in mein Netzwerk rein, mein Kumpel darf in mein Netzwerk rein. Und wenn ich eine neue Frau kennen lerne, dann sperre ich meine Ex und adde meine neue Hausfreundin. *räusper*

 

So viel zur Theorie – doch wo findet man diese Einstellungen:

Klickt hierzu im Startmenü auf „Einstellungen“ – „Netzwerk und Internet“ – „WLAN“

Jetzt müsst ihr etwas nach unten unterhalb die Anzeige der verfügbaren WLANs scollen und dort die Option „WLAN-Einstellungen verwalten“ auswählen!

Jetzt landet ihr auf der Seite für die WLAN-Optimierung:

WLAN-Optimierung-Einstellungen

 

Hier könnt ihr die Nutzung und das Teilen der Netzwerke aktivieren und deaktivieren!

Etwas unterhalb werden Euch dann die Netzwerke angezeigt, welche freigegeben werden können:

Hier im Beispiel könnte ich den WLAN Zugang einer Firma mit einem Klick freigeben!

WLAN-Optimierung-Netzwerk-freigeben

 

Schon irgendwie ein krasses Feature!
Aber ich denke – ihr habt nach diesem Beitrag verstanden worum es geht!
Welche Einstellungen ihr letztendlich wählt, bleibt Euch überlassen!


Tags:

  • bedeutung wlan optimierung
  • wlan optimierung windows phone
  • was bedeutet wenn ich wlannetzweke freigebe
  • was bedeutet WLAN in Optimierung eingeschaltet
  • wlan-optimierung windows mobile
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Close

Send this to a friend