Wissen

Webseite umziehen – Daten und MySQL Datenbank exportieren / importieren

Zu zieht man eine Webseite über das CLI richtig um

Wenn ein neuer Server ansteht, müssen die Daten von A nach B kommen. Zwar gibt es für diese Aufgabe auch ein paar nette grafische Tools oder Export / Import Tools von Server-Verwaltungs-Systemen – doch wenn es nicht Ultra-Schnell gehen muss, bin ich persönlich von diesen automatischen Migrationen nicht zu 100 Prozent überzeugt. Vor allem hat man bei der automatischen Migration oft keinen direkten Einfluss darauf, was alles mit übertragen wird und solch ein Serverumzug ist immer ein guter Anlass seine Daten etwas auszumisten. Im normalen Betrieb eines Webservers kommt man ja nicht immer so oft dazu, bzw. möchte man auch nicht am laufenden System herum basteln.

Für alle, welche ihre Daten per Hand von Server 1 auf Server 2 übertragen möchten, habe ich hier ein paar Punkte / Befehle zusammen geschrieben über welche man einen Umzug fahren kann. Wenn es etwas zu beachten gibt, habe ich dies im Punkt selbst angeführt. Die Befehle sind natürlich für Linux Systeme ausgelegt, da wohl die meisten Seiten auf diesen Servern im Internet laufen werden. Wenn ihr noch Verbesserung zu dieser kleinen Anleitung habt, bitte diese im Kommentar posten!

Schritt 1: Daten / Dateien vom Ursprungsserver sichern
Dafür wechselt ihr am einfachsten in die unterste ebene des Speicherplatzes und führt dort den TAR Befehl aus:

tar cvf /tmp/datenexport.tar *

Jetzt werden alle Daten aus dem aktuellen Verzeichnis mit allen Rechten in das File datenexport.tar in den TMP Bereich des Servers gelegt.

Schritt 2: Datenbank sichern
Dieser Befehl kann im Prinzip von überall aus gestartet werden.

mysqldump -u admin -p datenbank-name > /tmp/datenbankexport.sql

Tipp: Aktuelle Datenbanken anzeigen lassen:
mysql -u admin -p
show databases;
exit

 

Schritt 3: Daten von alten Server auf neuen Server kopieren
scp /tmp/datenexport.tar root@IP-Adresse:/tmp

Damit kopieren wir den gerade gemachten Export auf den neuen Server. Dies muss natürlich auch noch für die Datenbank wiederholt werden!

scp /tmp/datenbankexport.tar root@IP-Adresse:/tmp

 

Schritt 4: Import der Daten
Für diesen Schritt müsst ihr Euch am Zielserver im richtigen Verzeichnis befinden.

tar xvf /tmp/datenexport.tar

Schritt 5: Gegebenfalls Rechte anpassen
Sind am neuen System andere Userrechte gesetzt, müssen diese nun geändert werden.

chown -R user.gruppe *

 

Schritt 6: Datenbank importieren
mysql -u admin datenbank-name < /tmp/datenbankexport.sql

 

Schritt 7: Anpassung von Webspace und Datenbank
Sollte sich der Datenbank-Name geändert haben, so müsst ihr nun im Dateibereich die Stelle suchen, über die die Datenbankanbindung definiert wird. Hier müsst ihr dann die Informationen der neuen Datenbank eingeben.

Schritt 8: DNS Einträge auf den neuen Server umstellen

TIPP: Solltet ihr .htaccess Files verwenden, checkt bitte ob diese alle vorhanden sind. Im Normalfall muss man für diese Files auch nochmals einen „chown“ ausführen mit der direkten Bezeichnung.
chown user.gruppe .htaccess
Warum dies so ist und wie man das umgehen kann, konnte mir bislang keiner sagen! Ich bin nur ein oder zweimal drüber gefallen.

 

Ich gehe hier nun nicht im Detail darauf ein, wie man neue Datenbanken in MySQL anlegt oder wie man sich einen neuen vhost unter Apache anlegt. Hier geht es nur darum, wie die Daten von A nach B kommen!

 

Cloud Computing - Virtual Machine Motion


Tags:

  • mysql massen datenbanken importieren
  • raspberry pi mysql datenbank umbenennen
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close

Send this to a friend