Wissen

SD-Karte lässt sich nicht auf maximalen Speicher formatieren

SD-Karte zeigt nicht den vollen Speicher an

Hin und wieder kann es passieren, dass die SD Karte, ein USB Stick oder ein anderes USB-Medium außer eine USB-Festplatte nicht mehr die volle Speicherkapazität anzeigt. Dies passiert dann, wenn das USB-Medium in Endgeräten verwendet wurde die unter Umständen den Speicher neu formatiert haben und sozusagen eine zweite Partition angelegt wurde. Das passiert z.B. recht oft wenn man mit Systemen wie Raspberry Pi oder anderen Linux Systemen arbeitet. Das Problem dabei ist, unter Windows wird Euch die zweite Partition nicht angezeigt – da Windows bei dieser Art von Speicher-Medien nur mit einer Partition klar kommt. Leider gibt es auch keinen einfachen visuellen Weg dieses Problem zu lösen, sondern man muss über die Kommandozeile gehen!

Dies sollte eigentlich eine 16GB Karte sein!!

 

Speichermedium-SD-Karte-USB-Stick-zeigt-nicht-mehr-volle-Kapazität-an (1)

 

Wie man das Problem mit DisKpart löst möchte ich Euch jetzt zeigen. Zuerst poste ich Euch die ganzen Befehle un danach einen kleinen Screenshot, wie dies in der Kommandozeile aussieht.

Zuerst müssen wir jedoch die Kommandozeige mit Admin-Rechten starten!

Sucht dafür nach „CMD“ und klickt dieses dann mit der rechten Maustaste an und wählt dort „Als Administrator ausführen“. Ist dies erledigt, solltet ihr ein schwarzes Eingabefenster sehen, das auf Befehle wartet.

Dort gebt ihr nun folgende Dinge ein:

Zuerst starten wir die Festplattenverwaltung unter Windows:

–> diskpart

Jetzt checken wir, welche Festplatten oder Speichermedien erkannt wurden:

–> list disk

Hier wählt ihr nun die Festplatte aus, welche der richtigen Größe ca. entspricht! Hier in diesem Fall das Speichermedium mit 14 GB:

–> select disk 1

Jetzt löschen wir alle vorhandenen Informationen auf dem Datenträger:

–> clean all

ACHTUNG!! Dieses Befehl kann richtig lange dauern. Bei großen Festplatten unter Umständen mehrere Stunden! Dies liegt daran, dass der Befehl alle Informationen sicher löscht! Wer nicht so viel Zeit hat, kann auch einfach einmal folgenden Befehl testen:

–> clean

Dieser solltet etwas schneller arbeiten und im Normalfall auch funktionieren. Sollte man hier nicht zum Erfolg kommen kann noch der „clean all“ nachgezogen werden.

Damit wäre das Speichermedium bereinigt und wir können es neu einrichten. Dafür erstellen wir zuerst eine neue Partition über Diskpart:

–> create partition primary

…und formatieren danach den Speicher:

–> format fs=ntfs

Jetzt solltet ihr auch unter Windows das USB-Medium sehen, welches einen Laufwerksbuchstaben bekommen hat!

 

Speichermedium-SD-Karte-USB-Stick-zeigt-nicht-mehr-volle-Kapazität-an (2)

 

Das Diskpart-Tool kann nun verlassen werden:

–> exit

Damit ist die Einrichtung beendet und wir können uns noch einmal die Eigenschaften der SD-Karte ansehen:

 

Speichermedium-SD-Karte-USB-Stick-zeigt-nicht-mehr-volle-Kapazität-an (3)

 

Wie man sieht, ist hier nun alles in Ordnung!


Tags:

  • pi speichplatz der sd stimmt nicht
  • sd karten speicherkapazität
  • win10 sd karte nicht voller speicher cmd
  • sd karten speicher nicht komplett
  • sd karte hat weniger speicher als angezeigt
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Send this to a friend