Wissen

Raspberry Pi – GPIO über Shell Script steuern

In dieser Anleitung zeigen wir Euch, wie man einen GPIO Port über ein Shell Script steuern, bzw. ansprechen kann. Dies ist wohl die einfachste Art und Weise GPIO PINs bei einem Raspberry Pi – EIN und AUS – zu schalten. Die Installation dieser Funktion ist in wenigen Sekunden erledigt und wir bedienen uns dabei dem Tool „wiringpi“, welches für uns die ganze Einrichtung der Ein- und Ausgänge der GPIO Ports übernimmt.

Installiert wird „wiringpi“ über eine einzige Befehlszeile:

sudo apt-get install wiringpi

Ist die Installation durch gelaufen sind wir schon startklar und können einen Schaltvorgang mit folgenden Befehlen auslösen:

gpio mode 7 out 
gpio write 7 1
gpio write 7 0

Dabei wird der GPIO Port 7 als Ausgang definiert – eingeschalten und danach wieder ausgeschalten. Habt ihn nun eine LED am Raspberry Pi angeschlossen, sollte man das erste Ergebnis schon sehen.

Wer kein Ausgabegerät zur Hand hat, kann auch mittels folgender Befehlszeile sich den Status aller GPIOs anzeigen lassen:

gpio readall

Sollte bis hier hin alles funktionieren, können wir das Bash / Shell Script erstellen:

Ordner für Scripte definieren und ins Verzeichnis wechseln:

sudo mkdir /home/pi/scripte
cd /home/pi/scripte

Script anlegen:

sudo nano led-an-aus.sh

In den Texteditor fügen wir nun folgende Zeilen ein:

#!/bin/bash
source gpio  
gpio mode 7 out   
gpio write 7 1
sleep 2
gpio write 7 0
sleep 0.5
done

Speichern!
Dieses Script schaltet nun den GPIO Port 7 für 2 Sekunden ein und danach wieder aus.

Wer sich nun frägt und wo sind die PINs am Raspberry?
Hier gehts zum Pinout der GPIO Belegung beim Raspberry Pi.

Damit das Script ausgeführt werden kann, setzen wir nun die entsprechenden Rechte:

sudo chmod +x led-an-aus.sh

Jetzt kann das Script einfach aufgerufen werden:

/home/pi/scripte/led-an-aus.sh

Fertig! Mehr ist dann auch schon nicht zu tun! Dieses Script kann nun verwendet werden.


Tags

Ähnliche Artikel

1 thought on “Raspberry Pi – GPIO über Shell Script steuern”

Kommentar verfassen

Close

Adblock Entdeckt

Bitte unterstütze uns in dem Du AdBlock deaktivierst.

Send this to a friend