Wissen

Outlook – Sie besitzen nicht die Berechtigung die Nachricht im Auftrag des angegebenen Benutzers zu senden

Im Exchange Server wurde die Berechtigung „Senden als“ vergeben, doch wenn man versucht diese Funktion unter Outlook zu nutzen erscheint die folgende Fehlermeldung: „Sie besitzen nicht die Berechtigung, die Nachricht im Auftrag des angegebenen Benutzers zu senden.“ Hier wollen wir Euch zeigen, wie man diesen Fehler auf die Spur und wahrscheinlich auch beheben kann. Im Schritt 1 werden wir dazu quer checken, wo das Problem gelagert ist, denn es kann entweder mit dem Outlook Client oder auch mit dem Exchange Server zusammen hängen.

So sieht die Fehlermeldung aus, welche man direkt unter Outlook bekommt.

Outlook - Sie besitzen nicht die Berechtigung die Nachricht im Auftrag des angegebenen Benutzers zu senden

Um quer zu checken, ob das Problem global besteht oder mit Outlook zusammen hängt, öffnen wir nun das OWA (Outlook Web Access) des Exchange Servers und testen das Versenden von Emails unter einem anderen Nutzer erneut!

TIPP: Bitte achtet darauf, dass der Nutzer unter dem ihr senden wollt auch richtig angegeben ist. Hier ist es ratsam, den Benutzer immer über das Adressbuch zu ziehen! Denn dann bekommt dieser auf jeden Fall die richtigen Daten hinterlegt! Einfach nur um Flüchtigkeitsfehler zu vermeiden.

Sollte der Fehler unter dem OWA System nicht vorhanden sein, liegt das Problem am Outlook Client.
Dann solltet ihr folgende Dinge versuchen:
– Outlook neu starten
– Exchange Cache Mode deaktivieren
– Postfach neu einrichten und die vorhergehenden Installationsdaten löschen
– Software neu installieren, bzw. den Zugriff unter einem anderen Nutzerprofil testen

Solltet ihr jedoch, was ich sehr annehme den Fehler auch in OWA sehen:

Outlook - Sie besitzen nicht die Berechtigung die Nachricht im Auftrag des angegebenen Benutzers zu senden-2

 

Sie verfügen nicht über die erforderlichen Berechtigungen für das Senden von Nachrichten aus diesem Postfach.

Dann liegt es mit hoher Wahrscheinlichkeit an Exchange.

Jetzt solltet ihr zuerst einmal checken, ob die Rechte im AD sauber vorhanden sind:
Dazu wechselt ihr im User auf das Register Sicherheit und schaut Euch dort die Rechte an.
Der Nutzer mit den Send As / Senden als Berechtigungen sollte hier „nur“ diese besitzen!

Outlook - Sie besitzen nicht die Berechtigung die Nachricht im Auftrag des angegebenen Benutzers zu senden-3

TIPP:
Damit man diese Einstellungen sieht, muss unter Ansicht im Active Directory die Details und die Erweiterten Features einblenden.

Ist hier alles gesetzt, tritt wohl der Standardfehler auf:

Die Erfahrung hat gezeigt, dass der Fehler dann im Normalfall immer dann auftritt, wenn der Admin etwas zu ungeduldig ist und nicht warten kann, bis die Einstellung im Server gezogen hat. Dies kann in ungünstigen Fällen etwas länger bis zu einigen Stunden dauern!

Aber auch hier haben wir für Euch einen Tipp, wie man diesen Vorgang beschleunigen kann. Wenn man sich damit abfinden kann, dass die internen „Kunden“ einen kurzen Ausfall des Exchange Servers verkraften können, so kann man den Dienst „Microsoft Exchange-Informationsspeicher“ einfach einmal „Neu starten“. Denn bei einem Neustart werden diese Berechtigungen neu eingelesen und stehen danach direkt zur Verfügung.

Outlook - Sie besitzen nicht die Berechtigung die Nachricht im Auftrag des angegebenen Benutzers zu senden-4


Tags:

  • outlook sie besitzen nicht die berechtigung
  • sie besitzen nicht die berechtigung die nachricht im auftrag
  • munin Sie besitzen nicht die erforderlichen Rechte die angegebene URL zu öffnen
  • sie besitzen nicht die berechtigung zum senden von nachrichten aus diesem postfach
  • exchange sie nischt nicht berechtigt
Tags

Related Articles

One Comment

  1. Vielen Dank für die Anleitung! Leider konnte ich mein Problem nicht lösen:

    Wir hatten einen Exchange 2007, einen neuen aufgesetzt mit 2016. Alles neu eingerichtet, keine Migration, sondern alle Benutzer neu angelegt, die Mails per PST-Ex-und Import transferiert.
    Nach dem PST-Import (per EMS) haben die Benutzer das Problem, daß sie ihre eigenen Kalendereinträge nicht ändern können. Betroffen sind nur importierte Einträge, und auch nur die, bei denen Teilnehmer eingeladen worden sind. Klickt man nach einer Änderung auf „Senden“, kommt der Fehler „Sie besitzen nicht die Berechtigung die Nachricht im Auftrag des angegebenen Benutzers zu senden“.

    In OWA tritt der Fehler nicht auf. An Outlook kann es aber auch nicht liegen, denn sogar, wenn ich einen Rechner neu aufsetze (!) kommt der Fehler.
    Den X500-Eintrag im EAC habe ich gesetzt.

    In Benutzung sind sowohl Windows 7 und Office 2010 als auch Windows 10 und Outlook 2013.

    Ich bin entsprechend mit meinem Latein am Ende 🙁
    Gibt es da etwas, was ich übersehe?
    Besten Gruß
    Thilo

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close

Send this to a friend