Gadgets

Lego-Smartphone – ist das die Zukunft?

Modulare Bauweise ermöglicht einfaches Upgrade

Der Designer Dave Hakkens hat sich Gedanken darüber gemacht, wie man die Smartphonetechnik revolutionieren könnte. Dabei setzt er auf eine Art von Lego-Technik über die man sein gewünschtes Handy einfach zusammen stecken könnte. Bessere Cam gewünscht – kein Problem, dann wird einfach das Kameramodul getauscht. Über diese Smartphone-Klick Technik könnte jeder sein Smartphone so ausrüsten, wie er es im täglichen Umfeld benötigt und kann gezielt Komponenten auf den neuesten Stand bringen ohne gleich das ganze Endgerät tauschen zu müssen.

Aber nicht nur dies wäre ein erheblicher Pluspunkt bei diesem Konzept. Die Phonebloks könnten indirekt auch viele tonnen Elektroschrott vermeiden und es müssten wohl unterm Strich auch weniger Rohstoffe abgebaut werden.

So sieht das modulare Smartphone-System aus:

Phonebloks-das-Lego-Smartphone-Handy

 

Könnte so etwas funktionieren!
Nehmen wir mal an, die Technik würde solch ein System zulassen – dann könnte ich mir vorstellen, dass das Phonebloks Handy zu einer Art Hype wird! Allerdings muss ich ganz ehrlich sagen, ich glaube nicht – dass das Konzept auf Dauer angenommen wird . Die Zeiten von Hardware-Upgrades sind meiner Meinung nach irgendwie vorbei! Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da wurde ständig an den PCs geschraubt, hier und da etwas getauscht und erneuert. Aber sind wir mal ehrlich wer hat von Euch das letzte mal eine Hardware in seinem PC erneuert? Genau dies wird der Grund sein, warum sich das System auf Dauer nicht durchsetzen wird.

Hier gibts mehr Infos dazu!

 

 

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close

Send this to a friend