Security

Kickstarter Plattform gehackt

Userdaten sollten geändert werden

Gerade ist eine Meldung herein geflattert, in welcher die Jungs von Kickstarter seinen Nutzern mitgeteilt hat, dass der Dienst einen Hackerangriff erlag und Userdaten entwendet wurden. Wie es aussieht sind alle Kundendaten davon betroffen gewesen und es wurden sämtliche „persönliche“ Daten abgegriffen. Dazu gehört der Name, Email-Adresse, die Postanschrift mit Telefonnummer und wie sollte es anders sein, natürlich auch das Passwort der Mitglieder der Kickstarter Plattform.

Zwar kam bei Kickstartet eine Verschlüsselung der Passwörter zum Einsatz, aber im gleichen Atemzug merkt Kickstarter an, dass die Hacker natürlich auch diese knacken könnten. Damit sind mal wieder gute 5,6 Millionen Userdaten in die falschen Hände gefallen! Wer sich nun frägt, ob auch Kreditkarteninformationen dem Sicherheitsloch zum Opfer gefallen sind, der kann beruhigt werden. Laut eigenen Angaben speichert Kickstarter keine Zahlungsdaten auf ihrem System. Es werden lediglich Randdaten zur Kreditkarte gespeichert, jedoch nicht die Nummern selbst. Deshalb kann davon ausgegangen werden, das nur die Nutzerdaten vom Angriff betroffen sind!

Und wenn dies wo weiter geht, kann das jedem Nutzer irgendwann egal sein, denn irgendwann wird wohl jeden Internet-Nutzer erwischen!

Daher mein Tipp an Euch – verwendet immer unterschiedliche Passwörter für unterschiedliche Systeme! Und jetzt solltet ihr am besten sofort das Passwort ändern: Go Kickstarter Passwort ändern

Wer mit einem Facebook-Account angemeldet war, muss sich keine Gedanken um sein Passwort machen. Dieses ist weiterhin sicher, jedoch sollten Facebook-Nutzer sich trotzdem einmal auf der Kickstarter Plattform anmelden, denn diese müssen ihren Account erneut verifizieren!

 

Kickstarter-Hacker-2014-Angriff-Passwort-ändern

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Close

Send this to a friend